XXIII. Maifest

Volles Haus, beste Stimmung beim XXIII. Maifest der IPA-Verbindungsstelle Bork

So`n Redakteur hat`s schwer, deshalb ist auch mal Urlaub nötig. Sorry, daher kommt der Bericht zum Maifest auch etwas verspätet.

Aber auch der Termin war nicht glücklich gewählt, denn viele IPA-Freunde, die jahrelang als Helfer zur Verfügung standen, hatten ihren Urlaub in die zweite Maihälfte gelegt.

 

Trotzdem, das XXIII. Maifest startete dieses Mal an einem Dienstag, aber, wie gewohnt mit dem Kaffeetrinken der Senioren und der Ehemaligen. Etwa 70 ehemals Bedienstete, IPA-Freundinnen und -Freunde fanden sich in der Kantine ein.

Durch den stellvertretenden Behördenleiter, Ltd. Kriminaldirektor Helmut Wälter, den Vorsitzenden der GdP Marcus Gronheid und den IPA-Verbindungsstellenleiter Konrad Bröker wurden die Teilnehmer begrüßt.

Das Kuchenbuffet im „Roten Salon“ ließ wieder  einmal keine Wünsche offen, es war reichlich gedeckt. Manch einer konnte der süßen Macht nicht wiederstehen, unterdrückte die innere Stimme und bediente sich mehrmals. Allen hat`s geschmeckt und es blieb auch reichlich Zeit, in Erinnerungen zu schwelgen.

Dann, pünktlich um 17.00 Uhr, fiel der Startschuss zum diesjährigen Maifest. Nach Grußworten des IPA-Landesgruppenvorsitzenden Dirk Zühlke und des Verbindungsstellenleiters Konrad Bröker übernahm der Inspekteur der Polizei NRW und auch IPA-Mitglied Bernd Heinen die ehrenvolle Aufgabe des Fassanstiches. Er meisterte das mit Bravur und das erste Freibier floss in die bereitgestellten Krüge. Ein Prosit auf ein gelungenes Fest, anstoßen mit den Ehrengästen.

Es waren erschienen, der Landrat des Kreises Unna, Polizeipräsidentinnen und -Präsidenten, sowie die Vertreter der Polizeigewerkschaften. Ebenso und das nicht nur als Ehrengäste, sondern auch als altbewährte Helfer, die Vertreter der befreundeten Borker Vereine. Dafür bereits an dieser Stelle herzlichen Dank.

Nach der Pflicht kommt die Kür, für das leibliche Wohl sorgte, wie schon in den letzten Jahren, die Landmetzgerei Schürmann, mit schmackhaftem Grillgut im Angebot.

Die Getränkestände waren schnell umlagert und die Helfer hatten alle Hände voll zu tun, um den Durst der Feierwilligen zu löschen.

Was wäre ein Fest ohne Musik? Auch hier wurde nicht experimentiert. Nach dem Erfolg des letzten Jahres spielte auch beim diesjährigen Maifest die Band „Just 4 Oldies“ aus Dortmund zur Unterhaltung und zum Tanz auf.

Bei bestem Wetter war den Platz rund um die Mensa im LAFP rasch gefüllt und die Stimmung super. Wiedersehensfreude und Schulter klopfen waren wichtige Elemente des Festes, doch auch ausgelassen Tanzen, Lachen, ja sogar Schunkeln zeigte, dass man sich wohlfühlte. Als zu späterer Stunde auch noch DJ Holger die Boxen aufdrehte, war die Feier auch für den Letzten perfekt.

Unter besten Bedingungen, dank der zahlreichen Helfer, der guten Musik und Unterhaltung feierten mehr als 2.000 Gäste in Super-Party-Laune das XXIII. Maifest.

 

IPA Bork
About The Author

Im Moment gibt es noch keine Kommentare



Hinterlassen Sie ein Kommentar



Suche

Kalender

<< Aug 2017 >>
MDMDFSS
31 1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31 1 2 3