Traditionelles „Grünkohlessen“ 2016

Ja, es ist wirklich traditionell unser „Grünkohlessen“. Durch schriftliche Aussagen belegt, war das „Grünkohlessen“ der IPA-Verbindungsstelle eine der ersten Veranstaltungen nach Gründung im Jahre 1956, also hier können wir wirklich von Tradition sprechen. Tradition muss leben und so haben wir dieses Event, wie es neudeutsch heißt, auch jährlich in unserem Veranstaltungskalender als „feste Größe“ eingebunden.

Grünkohl

„Wenn der erste kalte Frost sich über unsere Felder legt

freun wir uns auf eine Kost, die man schon seit Jahren pflegt.

Der Grünkohl wurd vom Frost geweckt, versüsst die kalte Jahreszeit

der Koch hat gerne ihn entdeckt, das wurd auch allerhöchste Zeit.

Serviert mit Kassler, Wurst und Speck, das Wasser läuft im Mund zusammen

man greift erfreut zum Essbesteck und alle Sinne steh`n in Flammen“. (H.Bornemann)

Am Donnerstag der letzten Woche waren es fast 50 „hungrige Mäuler“, die sich in der „Tenne“ im LAFP trafen, um diesem deftigen und herzhaften Gaumenschmaus zu sich zu nehmen. Auch unsere IPA-Freunde aus Unna ließen es sich nicht nehmen, dieser Traditionsveranstaltung beizuwohnen. Schon beim Betreten der „Tenne“ stieg den Gästen der Duft vom Kohl, Bratkartoffeln und gebratender Wurst in die Nase.

Konni ließ die Anwesenden auch nicht lange warten, hielt seine Begrüßung kurz und knapp und gab das Kommando „Deckel hoch“. Sofort strömten die Hungrigen an die Töpfe, um die „Köstlichkeiten“, die Peter`s Küchenteam mal wieder hervorragend zubereitet hatte, zu genießen. Ein zufriedenes Gemurmel und mehrfaches „Nachschlag“ holen zeugten davon, dass es allen schmeckte. Bei manchem war der Magen mehr als gut gefüllt, es half da auch kein Pusten, nur ein „Verdauungsschnaps“ konnte das Völlegefühl mindern.

Satt, zufrieden, sich zurücklehnen und alles wirken lassen, das war dann die Devise. Noch ein paar anregende Gespräche führen, so gingen die gemeinsam im Freundekreis verbrachten Stunden schnell um. Ein „Absacker“ noch und dann langsam den Heimweg antreten.

Und eines steht fest: „Diese Tradition wird noch länger beibehalten“.

 

In diesem Sinne, auch unser monatlicher Stammtisch hat Tradition. Deshalb treffen wir uns am

Dienstag, 06.12.2016, 16.00 Uhr, zum Stammtisch in der Kantine.

Bis dahin, bleibt gesund

euer Presseonkel

Heiner

 

 

 

 

IPA Bork
About The Author

Im Moment gibt es noch keine Kommentare



Hinterlassen Sie ein Kommentar



Suche