„Pättkestour“ 2019

Die „Pättkestour“, eigentlich ein beliebter  Programmpunkt im Veranstaltungskalender der IPA-Verbindungsstelle, war in diesem Jahr nicht der große Renner.

Woran lag es? Vielleicht, weil die meisten zwischenzeitlich mit einem E-Bike fahren und die Fahrer der herkömmlichen Räder nicht mithalten können? Schade eigentlich, man sollte es erfragen.

Trotz des guten Wetters beteiligten sich am Dienstag (09.07.) lediglich fünf „wackere Radler“ an der Tour.

Tourenführer Walter hatte wieder einmal eine interessante und machbare Strecke ausgesucht. Nach dem Treffen an der Pforte des LAFP traten die Radler kräftig in die Pedalen und fuhren zum ersten Etappenziel. An der sehenswürdigen barocken Schlossanlage, dem „Westfälischen Versailles“ in Nordkirchen, machten sie eine kurze Rast und nutzen diese für das Gruppenfoto.

Gemütlich ging es weiter nach Lüdinghausen, eine Stadt mit einer urgemütlichen Atmosphäre und besonderem Flair. Der „Akku“ musste aufgeladen werden, da waren Kuchen und Kaffee genau das Richtige. Sie ließen es sich schmecken, die „Wackeren Fünf“.

Dann stand der Heimweg an. In ruhiger Fahrt, bei tollem Fahrradwetter (warm und leicht bewölkt) strampelten die IPA-Freunde gen Heimat. Insgesamt wurden ca. 40 km zurückgelegt.

Und…wie auf dem Foto zu erkennen, vorschriftsmäßig mit Helm und Gelb-Weste…

Danke an Walter, hast du gut gemacht.

 

IPA Bork
About The Author

Im Moment gibt es noch keine Kommentare



Hinterlassen Sie ein Kommentar



Suche