Oktoberstammtsich 2016

Unsere monatlichen Stammtisch-Nachmittage haben doch etwas „Anziehendes“, denn es fanden sich gestern Nachmittag (04.10.2016) wieder mehr als 30 IPA-Freundinnen und -Freunde in der Kantine ein, um Neues zu erfahren, zum lockeren Plausch  oder einfach nur, um Kollegen zu treffen.

Wie immer, berichtete Konni das Neuste aus der Verbindungsstelle, Termine, Gerüchte, Aktuelles.

Zu den zurückliegenden Veranstaltungen wurde angemerkt, dass an der „Güteprüfung“ nur wenig Interessiete teilgenommen haben. Bei weiter so geringer Beteiligung muss überlegt werden, ob der Termin im Veranstaltungskalender Bestand haben wird.

Die „Auffrischung“ der Ersten Hilfe war gut besucht, sie soll im kommenden Jahr wiederholt werden.

Verdienen „Studis“ zu viel? Oder ist es nur Bequemlichkeit? Räumt Mama nicht mehr auf? Wie anders ist es zu erklären, dass unsere „Jungpolizisten“ wieder einmal Hand- bzw. Badetücher in großen Mengen zurück gelassen haben. Bei Konni haben sich acht große Säcke solcher, neuwertiger Handtücher angesammelt. Sie sollen gewaschen und als Sachspende abgegeben werden. Wessen Waschmaschine noch nicht ausgelastet ist, kann bei Konni vorstellig werden und einen oder mehr Säcke (Handtücher) abholen.

Da wir für das IPA-Haus einen jährlichen Zuschuss bekommen, wurde beschlossen, diesen für neue Möbel auszugeben. Für das Wohnzimmer wurden eine neue Couch-Garnitur, ein Couchtisch, sowie eine Vitrine und eine Kommode gekauft, die Lieferung erfolgt Ende November.

Der ehemalige Schaukasten der IPA steht immer noch „so herum“, er soll jetzt mit Kupferblechen wetterfest gemacht und am Weg zum „IPA-Wald“ mit entsprechenden Informationen zum Wald etc. aufgestellt werden. Wolfgang K. wird sich darum kümmern.

Nun, der Herbst ist angebrochen, Oktoberfestzeit, so auch bei uns, das IX. Oktoberfest steht bevor. Für die Arbeiten rundherum, Schmücken (21.10.2016, 14.00 Uhr), Zapfen, Wertmarkenverkauf (27.10.2016, 19.00 Uhr) und das Aufräumen (28.10.2016, 10.00 Uhr) werden natürlich wieder Helfer benötigt. Viele Freiwillige haben sich bereits gestern gemeldet. Wer noch Zeit hat und sich einbringen möchte, kann sich bei Konni melden. Erste Tischreservierungen wurden bereits vorgenommen, wir rechnen mit „einer vollen Hütte“.

Ein fester Termin in unserem Kalender ist das jährliche „Grünkohl-Essen“, es findet in diesem Jahr am Donnerstag, den 17.11.2016 in der „Tenne“ statt. Mit Zahlung eines Unkostenbeitrages in Höhe von 10 € pro Person seid ihr dabei, Anmeldungen bei Konni.

Nur einen Tag später kommen Freunde der Musik auf ihre Kosten. In der Mensa findet am 18.11.2016 ein Benefizkonzert unter Mitwirkung des Landespolizei-Orchesters und des Männergesangsvereins Union Bork statt. Der Eintritt ist „frei“, es werden aber gerne Spenden in jeglicher Höhe entgegen genommen, die der „Polizei-Stiftung NRW“ zugute kommen. Konni bittet um eine rege Beteiligung aller IPA-Freundinnen und -Freunde mit Angehörigen, Nachbarn und deren Freunde.

Die Funktionärstagung der IPA-Landesgruppe NRW findet in diesem Jahr im LAFP statt. Die Teilnehmer dazu werden am Freitag, den 25.11.2016 anreisen und am Abend in der Kantine zu einem Erfahrungsaustausch zusammenfinden. Die eigentliche Tagung findet dann am Samsatg, den 26.11.2016 statt, wobei Themen aus der Vorstandsarbeit erörtert werden.

Ja und man glaubt es kaum, in den Geschäften können bereits die typischen Leckereien der Weihnachtszeit erworben werden. Also Weihnachten ist nicht mehr weit und damit auch die Jahresabschlussfeier. Wie schon in den vergangenen Jahren, werden wir gemeinsam am 22.12.2016 mit dem LAFP diese Feier ausrichten. Das heißt, zunächst wird es Ansprachen und ein Kaffeetrinken geben. Im Anschluss daran treffen wir uns auf dem „Weihnachtsmarkt“ am „Point“ mit Glühwein, Grillgut etc. und zu einem gemütlichen Zusammensein im IAF-Point.

Hier noch ein Ausblick auf 2017. Manchmal ist es gut, „Bewährtes“ wieder aufleben zu lassen. Wer erinnert sich noch an die legendären Märsche mit Günter A.? Schon mal was vom „Ardennen-Marsch“ gehört? Ja, er existiert immer noch, war aber bei uns etwas in Vergessenheit geraten, er soll nun wieder aufleben. Einige Interessierte haben sich bereits gemeldet und auch Günter A. ist dabei. Wer es sich zutraut, in vier Tagen 130 km zu marschieren und vom 27. – 30.06.2017 nichts anderes vor hat, kann sich melden und schon mal mit dem Training beginnen.

Was gab es noch? Ach ja, nach den Informationen servierte Peter`s Team den mittlerweile obligatorischen Imbiss. Es gab Käse in vielen Variationen, reich garniert mit frischem Obst, dazu Brötchen und natürlich frische Butter. Es wurde beobachtet, dass manch einer mehrfach zulangte, „Tupperware“ kam aber nicht zum Einsatz.

So, das war`s. Neeee…da war noch der „Berufszocker“, der „König des Doppelkopf“, er muss das Brot von gestern essen. Leider kann er sich heute keine Brötchen leisten, er hat gestern das „Brötchengeld“ verzockt.

 

Nächste Termine:

Freitag, 21.10.2016, ab 14.00 Uhr, Mensa, Schmücken

Donnerstag, 27.10.2016, ab 19.00 Uhr, Mensa, IX. Oktoberfest, Dirndl und Lederhosen erwünscht

Freitag, 28.10.2016, ab 10.00 Uhr, Mensa, Aufräumarbeiten

Dienstag, 08.11.2016, 16.00 Uhr, Stammtisch

 

Spruch des Monats:

Wenn man einen Menschen richtig beurteilen will, so frage man sich immer: „Möchtest du den zum Vorgesetzten haben?“   (Tucholsky)

 

Oh, wie wahr! Nur gut, dass ich keinen Menschen mehr beurteilen muss, es gäbe nicht so viele Vorgesetzte!

In diesem Sinne

euer Presseonkel

Heiner

 

 

Letzte Artikel von Presseonkel (Alle anzeigen)

IPA Bork
About The Author

Im Moment gibt es noch keine Kommentare



Hinterlassen Sie ein Kommentar



Suche