Novemberstammtisch 2019…und Eröffnung der neuen Geschäftsstelle

November, das ist der ungemütliche Monat mit Dunkelheit, Regen, nasskalt, also richtig „uselig“, wie wir umgangssprachlich sagen. Deshalb steht auch im Programm „Stammtisch im IPA-Haus mit Herdfeuer“.

Doch bevor gestern die mehr als 30 IPA-Freundinnen und -Freunde die wohlige Wärme genießen konnten, gab es ein Treffen in der „neuen Geschäftsstelle“. Wo ist die? Im Kantinengebäude, direkt rechts im Eingangsbereich befinden sich die neuen Räumlichkeiten. Sicherlich wundert ihr euch auch über die Bezeichnung „Geschäftsstelle“ statt IPA-Büro. Ja, es soll eine Geschäftsstelle werden, das heißt, wir streben tägliche Öffnungszeiten an. Angedacht ist, die Geschäftsstelle täglich, also von Montag bis Freitag in der Zeit von 11.00 – 13.00 Uhr zu besetzen. Damit soll allen Interessierten die Möglichkeit gegeben werden, sich zu informieren, ggfls. Hilfestellungen bei bestimmten Anliegen zu erhalten und letztlich auch Mitglied in der IPA zu werden.

Also, Konni begrüßte alle, erklärte die Umstände des Umzuges und eröffnete die Geschäftsstelle offiziell mit einem Glas Sekt für alle und wünschte ein gutes Gelingen.

Dann ging es zum IPA-Haus, wo jeder versuchte, sich einen Platz zu sichern, was bei der Vielzahl der Teilnehmer nicht einfach war. Nun noch den Kaminofen befeuern, was Achim nach einigen kläglichen Versuchen dann doch noch gelang.

Mit den Versuchen war das so einen Sache, denn auch Peter versuchte, einen Imbiss zuzubereiten, es blieb zunächst beim Versuch. Denn der Dosenöffner erwies sich als ungeeignet, das verwendete Taschenmesser wurde arg ramponiert und dann spielte das Gerät zum Aufwärmen der Brühwürstchen verrückt, es machte klick und nichts ging mehr…Sicherung raus…Strom weg…alles stand bzw. saß im Dunklen.

Konni‘s Bekanntmachungen wurden im Dunklen aufgenommen…und was war mit den Würstchen? Gut, dass Andreas da war, als „alt Erfahrener“ schaffte er es, in unserer Wohnung den Strom wieder anzustellen und so konnte Peter den Imbiss doch noch zubereiten. Aber im Clubraum blieb es dunkel, weil das Schloss zum „Energieraum“ ausgewechselt worden und abgeschlossen war, doch niemand wusste, wo der Schlüssel deponiert ist. Nur gut, dass es Kerzen gibt und so wurde der Abend am Herdfeuer mit Kerzenschein eine besonders stimmungsvolle Veranstaltung. Aber, Licht musste ja nun doch her, also, den Bereitschaftsdienst anrufen…der wusste aber auch nicht wo der Schlüssel ist…nach langem hin und her, letztlich war die Tür geöffnet und es wurde Licht.

Im Hellen blieben dann einige doch noch länger, bei guten Gesprächen, manchen Diskussionen und am Ende waren alle wieder Freunde.

Und nun die wichtigen Termine:

Sonntag, 17.11.2019, 09.45 Uhr, Treffen in Bork, Bäckerei Langhammer, Teilnahme an der Veranstaltung zum Volkstrauertag

Dienstag, den 19.11.2019, ab 17.00 Uhr, Gebäude 26, Tenne, Grünkohlessen, Anmeldungen sind noch möglich

Donnerstag, 05.12.2019, 19.30 Uhr, Benefizkonzert der Katholischen Polizeiseelsorge und der IPA-Verbindungsstelle Bork e.V., unter der Mitwirkung des LPO und des Vokal-Ensembles im Dom zu Münster, Eintritt frei  

Freitag, 06.12.2019, ab 14.00 Uhr, IPA-Familientag mit Nikolausfeier, Spielprogramm und Bastelnachmittag mit Bäckermeister Andreas Langhammer, Anmeldungen sind noch möglich

Freitag, 13.2.2019, Riga, IPA-Verbindungsstelle Bork richtet Weihnachtsfeier für bedürftige Kinder aus

Donnerstag, 19.12.2019, 14.00 Uhr, Mensa, Weihnachtsfeier des LAFP, die IPA übergibt Spenden,

anschließend ab ca. 16.00 Uhr, Jahresabschlussfeier der IPA-Verbindungsstelle Bork e.V. am IPA-Haus

 

Spruch des Monats:

„Schwielen in den Händen sind genau so viel wert, wie ein Doktortitel auf der Visitenkarte“. (Norbert Blüm)

So, das war’s mal wieder…bleibt gesund, bis zur nächsten Veranstaltung…

euer Presseonkel

Heiner

IPA Bork
About The Author

Im Moment gibt es noch keine Kommentare



Hinterlassen Sie ein Kommentar



Suche