Neu… unser Neujahrsempfang

Manchmal muss man es wagen, etwas zu verändern.

So geschehen mit dem ersten Stammtisch im Jahr 2016, den wir kurzer Hand zum Neujahrsempfang der IPA-Verbindungsstelle Bork e.V. umgewandelt haben. Wir haben eingeladen und auch die, die sehr, sehr kurzfristig eine Einladung erhalten haben u.a. unser Hausherr, der Direktor des LAFP NRW Michael Frücht, wie auch dessen Vertreter Helmut Wälter und der Leiter ZA Werner Stahl, folgten der Einladung. Natürlich waren unsere befreundeten Borker Vereine, die Schützengilde St. Stephanus Bork, der PSV Bork, der MSC Bork, der MGV Union Bork und der Lions Club Selm, Freiherr vom Stein mit Abordnungen vertreten. Auch unser „geistlicher IPA-Freund“ Polizeipfarrer Johannes Gospus und Harriet Bruce Annan vom Verein „African Angel“ ließen es sich nicht nehmen, diesem Ereignis beizuwohnen. Das Bistro „IAF-Point“ war mit Gästen und IPA-Freunden gut besucht.

In seiner Begrüßungsansprache lobte Konrad Bröker dann auch die gute Zusammenarbeit mit dem LAFP und den Vereinen, ohne die es die Veranstaltungen im Verlaufe des Jahres nicht geben könne. Ein kurzer Rückblick auf die hinter uns liegenden Events, insbesondere aber ein Ausblick auf die Veranstaltungen in 2016 zeigten auf, welches Engagement erforderlich war und werden wird. Neben den Traditionsveranstaltungen  wie das Maifest, Sommer- und Oktoberfest werden in 2016 das VI. Internationale IPA-Freundschaftstreffen und das„60jährige Jubiläum“ unserer Verbindungsstelle, das Teil des Freundschaftstreffens sein wird, die größte Herausforderung bedeuten. Auch das soziale Engagement unserer Verbindungsstelle wurde von Konrad herausgestellt.

Aber eines gilt hier festzuhalten: Wir sind kein „Feier-Verein“, wie uns einige Unbelehrbare kritisieren, sondern unser Einbringen bei den Veranstaltungen erfolgt getreu dem IPA-Wahlspruch „Dienen durch Freundschaft“. Wir wollen dazu beitragen, Freundschaften zu pflegen und zu fördern und wenn dann dadurch noch finanzielle Mittel erwirtschaftet werden, ist es für uns eine absolute Verpflichtung, diese an soziale Einrichtungen weiterzugeben.

Ja, angestoßen wurde natürlich auch, mit einem Glas Sekt wurden gute Wünsche für 2016 ausgesprochen. Für das weitere leibliche Wohl hatte unser IPA-Freund Peter mit seinem Team gesorgt. Seine Spezialität „Filets vom Rind, Schwein auf Apfelscheiben überbacken und Gratin“ fanden reißenden Absatz, für den „süßen Zahn“ gab es Schokoladenpudding mit „geistigem Inhalt“. Zufriedene Gesichter und „stramme Bäuche“ verlangten dann nur noch nach einem „Verteiler“. Der Spende von Helmut Wälter sei Dank, stand ein Holzfässchen mit einem guten Wodka bereit. Mancher schüttelte sich, bis sich der edle Tropfen in alle Gliedmaßen verteilt hatte.

In angeregte und interessante Gespräche vertieft, vergaß so mancher die Zeit. So war es dann „etwas Gewagtes Neues“ mit dem Neujahrsempfang, aber der Erfolg gibt uns Recht. Diese Veranstaltung werden wir sicherlich wiederholen.

Nächste Termine:

Donnerstag, 21.01.2016, 14.00 Uhr, Pforte des LAFP, Winterwanderung

Donnerstag, 28.01.2016, 18.11 Uhr, Kantine, IPA-Karneval

Dienstag, 02.02.2016, 16.00 Uhr, Kantine, Stammtisch     

 

Spruch des Monats:

„Das Leben meistert man lächelnd oder überhaupt nicht. Wer den Tag mit einem Lächeln beginnt, hat ihn bereits gewonnen“.

(Brigittes Sprüchebuch)

 

In diesem Sinne, lächelt, lächelt, lächelt…

Euer Presseonkel

Heiner

Letzte Artikel von Presseonkel (Alle anzeigen)

IPA Bork
About The Author

Im Moment gibt es noch keine Kommentare



Hinterlassen Sie ein Kommentar



Suche