„Bauerngolf“, eine sportliche Betätigung

Kein „absitzen“ zum monatlichen Stammtisch in der Kantine…

Norbert, unser Beisitzer für Veranstaltungen hatte sich mal wieder etwas Besonderes einfallen lassen. Keine geruhsame Fahrt auf dem Floß, nein, es waren sportliche Höchstleistungen gefragt. Worum es ging: „Bauerngolf“, eine neumoderne, äußerst attraktive und anspruchsvolle Sportart, in der es sogar Meisterschaften gibt.

Zu diesem sportlichen Wettbewerb, in den Bauernschaften nahe Lüdinghausen, genau gesagt auf dem Hof „Große-Ophoff“, trafen sich am Dienstag 15 IPA-Freundinnen und -Freunde bei herrlichstem Sommerwetter.

„Bauerngolf“, kennt ihr nicht?

Erst einmal werden Mannschaften gebildet, die dann versuchen, mit wenigen Schlägen die einzelnen Bahnen zu gewinnen. Also, grob erklärt, Bauerngolf ist wie Golf, nur die Schläger sind etwas anders geformt, nämlich wie ein Holzschuh und die Bälle sind erheblich größer, nämlich vom Format eines Handballes. Der Ball wird über das Grün geschlagen, um ihn letztlich einzuputten, alles verstanden? Nicht, ist doch so einfach, man schlägt den Ball, jede Mannschaft hat einen farblichen anderen, der dann irgendwo landet, manchmal auch im Nirgendwo (Kornfeld, Graben etc.). Gut, der Ball darf dann zurück auf‘ s Grün, dafür gibt es aber Strafpunkte und weiter geht’s. Schließlich gewinnt die Mannschaft, die die wenigsten Schläge bis zum Einlochen benötigt. Ganz wichtig ist natürlich dabei, dass ausreichend Zielwasser mitgeführt wird. Aber trotzdem, der Parcours hat seine Tücken, Hindernisse verschiedenster Art müssen gemeistert werden, besonders schwierig ist dabei der Looping in einem Treckerreifen, höchste Präzision ist gefragt, auch mal einen Schlag liegend ausführen. Ein Riesenspaß, manch einer aber legte einen unnötigen Ehrgeiz an den Tag. Letztlich aber überwog der Spaßfaktor und es gab sogar eine Gewinnermannschaft. Die Mannschaft „Schläfer“ siegte vor der Mannschaft „die Ruhigen“ und der Mannschaft „Alte Säcke“. Für den Parcours mit 10 Bahnen benötigte sie insgesamt 77 Schläge, wenn da mal nicht ein paar Striche zu wenig gemacht wurden. Egal, ob nun 77 oder 88 Schläge, es war eine Super-Gaudi, richtig gut und ein toller Nachmittag, das können wir wiederholen.

 

Terminerinnerungen:

Dienstag, 18.06.2019, 17.00 Uhr, Kantine, Spargelessen

Dienstag, 02.07.2019, 16.00 Uhr, Kantine, Stammtisch

Dienstag, 09.07.2019, 15.00 Uhr, Pforte, Pättkes-Tour

 

So, bis dann…

euer Presseonkel

Heiner

IPA Bork
About The Author

Im Moment gibt es noch keine Kommentare



Hinterlassen Sie ein Kommentar



Suche