Hallo an alle IPA-Freundinnen und IPA-Freunde. Hallo Welt! Hier sind sie, unsere Seiten im neuen Layout (IPA-CMS).

Wie immer, ist so eine Umstellung auch mit einer gewissen „Umgewöhnung“ verbunden. Wir haben möglichst alle „alten“ Inhalte übernommen, dennoch wird an der einen oder anderen Stelle was fehlen. Für weitere Informationen bitte im Menü den Knopf „IPA Bork“Bildschirmfoto 2015-09-01 um 07.28.55 anklicken!
Anmerkungen nehmen wir gerne entgegen. Kommentare können nur „registrierte“ IPA-Mitglieder schreiben! Alle vormals schon registrierten IPA-Freundinnen und IPA-Freund können sich wie gewöhnlich anmelden.
Anmeldung im internen Bereich
Wer sich als IPA-Mitglied nicht anmelden kann, schreibt bitte eine E-Mail an: buero@ipa-bork.de.
Hier geht es zur
Startseite  „IPA Bork“ mit unseren Artikeln/Beiträgen/Fotos
Startseite „Interner Bereich“
Hier für kurze Zeit: Die alten Seiten (JOOMLA!)
IPA-Bork-Kalenderblatt 2015-08 (pdf, 580 kb)

Hier geht es zur IPA Landesgruppe NRW e.V.
mit weiteren Veranstaltungen/Einladungen/Terminen

Super-Wetter, beste Stimmung und ein gut gelaunter Minister beim XXIV. Maifest der IPA-Verbindungsstelle Bork e.V.

Der Wettergott meinte es gut, Sonnenschein empfing die Besucher des XXIV. Maifestes am Donnerstag, den 03.05.2018 im LAFP NRW.

Vor dem traditionellen Fassanstich trafen sich etwa 50 Senioren und ehemalige Bedienstete zum Kaffeetrinken in der Kantine. Bevor sich die „Süchtigen“ am Kuchenbuffet erfreuen konnten, gab es Grußworte vom Behördenleiter, Direktor des LAFP Michael Frücht, vom Vorsitzenden der GdP Marcus Gronheid und vom IPA-Verbindungsstellenleiter Konrad Bröker. In ihren Grußworten erklärten sie den „Ehemaligen“ die erfolgten Veränderungen innerhalb der Polizei, die es aufgrund politischer und gesellschaftlicher Entwicklungen seit ihrem Ausscheiden gegeben hat.

Dann folgte die „Schlacht am reichlich gedeckten Kuchenbuffet“. Leckereien erfreuten das süße Herz und mancher bediente sich mehrmals, Kalorien wurden einmal nicht gezählt.

Danach ging’s nach draußen, wo zunächst die Ehrengäste begrüßt wurde, denn zum Maifest war viel Prominenz erschienen. Vertreten waren die Behördenleiter der verschiedenen Polizeibehörden des Landes NRW, Vertreter der Gewerkschaften, der befreundeten Borker Vereine und des Lions Club Freiherr vom Stein Selm. Als besonderer Gast konnte  der Innenminister des Landes NRW Herbert Reul begrüßt werden. Der ließ es sich natürlich nicht nehmen, Grußworte an alle Festteilnehmer und Helfer, sowie an zwei Auszubildende zu richten.

Die Worte an die Kommissar-Anwärterinnen hatten einen besonderen Grund. Der Minister lobte das soziale Engagement der IPA, denn im Rahmen einer von der IPA Bork und den Kursen ausgerichteten Abschlussfeier hatten die Studierenden bekundet, dass der Überschuss an eine Einrichtung gespendet werden soll. Ausgewählt wurde der Verein „African Angel“, der von Bruce Harriet Annan geleitet und der seit Jahren von der IPA Bork unterstützt wird. Zusammen mit dem Minister überreichten die angehenden Polizistinnen einen Scheck in Höhe von 2.500 € an Bruce Harriet Annan.

Nun wurde es aber Zeit, den Fassanstich vorzunehmen. Diese Aufgabe übernahm der Direktor des LZPD, Rainer Pannenbäcker. Unter Assistenz von Freiherr Moritz von Twickel, Geschäftsführer der Gräflich zu Stollberg‘schen Brauerei Westheim, bedurfte es nur zweier Schläge und das Freibier floss in die bereitgestellten Krüge.

Das Fest war eröffnet und schnell waren die Getränkestände umlagert. Die Helfer der Vereine hatten alle Hände voll zu tun, die Getränkewünsche zu erfüllen.

Auch Grillmeister und Landmetzger Schürmann kam an seinem Imbissstand ins Schwitzen. Grill und Fritteuse waren derart belastet, dass sogar kurzfristig die Stromversorgung zusammenbrach.

Ja und was wäre ein Fest ohne Musik? Nach den Erfolgen aus den letzten Festen spielte auch in diesem Jahr die Band „Just 4 Oldies“ zur Unterhaltung und zum Tanz auf. Später drehte DJ Holger dann noch seine Boxen für das „Jungvolk“ auf, die Feier war perfekt.

Bei bestem Wetter war das Festgelände „rappelvoll“, die Stimmung passte sich dem Wetter an. Bei den Gästen gab es Wiedersehensfreude und so manches Schulterklopfen.

Als besonders positiv empfanden die Besucher das zwanglose Miteinander mit dem Minister, der mit vielen Studierenden und auch mit gestandenen Polizisten intensive Gespräche führte, ein Minister zum Anfassen.

Dank der zahlreichen Helfer, der guten Musik und Unterhaltung feierten ca. 2.500 Gäste in bester Party-Laune das XXIV. Maifest.

 

 

 

 

 

 

Super-Wetter, beste Stimmung und ein gut gelaunter Minister beim XXIV. Maifest der IPA-Verbindungsstelle Bork e.V.

Der Wettergott meinte es gut, Sonnenschein empfing die Besucher des XXIV. Maifestes am Donnerstag, den 03.05.2018 im LAFP NRW.

Vor dem traditionellen Fassanstich trafen sich etwa 50 Senioren und ehemalige Bedienstete zum Kaffeetrinken in der Kantine. Bevor sich die „Süchtigen“ am Kuchenbuffet erfreuen konnten, gab es Grußworte vom Behördenleiter, Direktor des LAFP Michael Frücht, vom Vorsitzenden der GdP Marcus Gronheid und vom IPA-Verbindungsstellenleiter Konrad Bröker. In ihren Grußworten erklärten sie den „Ehemaligen“ die erfolgten Veränderungen innerhalb der Polizei, die es aufgrund politischer und gesellschaftlicher Entwicklungen seit ihrem Ausscheiden gegeben hat.

Dann folgte die „Schlacht am reichlich gedeckten Kuchenbuffet“. Leckereien erfreuten das süße Herz und mancher bediente sich mehrmals, Kalorien wurden einmal nicht gezählt.

Danach ging’s nach draußen, wo zunächst die Ehrengäste begrüßt wurde, denn zum Maifest war viel Prominenz erschienen. Vertreten waren die Behördenleiter der verschiedenen Polizeibehörden des Landes NRW, Vertreter der Gewerkschaften, der befreundeten Borker Vereine und des Lions Club Freiherr vom Stein Selm. Als besonderer Gast konnte  der Innenminister des Landes NRW Herbert Reul begrüßt werden. Der ließ es sich natürlich nicht nehmen, Grußworte an alle Festteilnehmer und Helfer, sowie an zwei Auszubildende zu richten.

Die Worte an die Kommissar-Anwärterinnen hatten einen besonderen Grund. Der Minister lobte das soziale Engagement der IPA, denn im Rahmen einer von der IPA Bork und den Kursen ausgerichteten Abschlussfeier hatten die Studierenden bekundet, dass der Überschuss an eine Einrichtung gespendet werden soll. Ausgewählt wurde der Verein „African Angel“, der von Bruce Harriet Annan geleitet und der seit Jahren von der IPA Bork unterstützt wird. Zusammen mit dem Minister überreichten die angehenden Polizistinnen einen Scheck in Höhe von 2.500 € an Bruce Harriet Annan.

Nun wurde es aber Zeit, den Fassanstich vorzunehmen. Diese Aufgabe übernahm der Direktor des LZPD, Rainer Pannenbäcker. Unter Assistenz von Freiherr Moritz von Twickel, Geschäftsführer der Gräflich zu Stollberg‘schen Brauerei Westheim, bedurfte es nur zweier Schläge und das Freibier floss in die bereitgestellten Krüge.

Das Fest war eröffnet und schnell waren die Getränkestände umlagert. Die Helfer der Vereine hatten alle Hände voll zu tun, die Getränkewünsche zu erfüllen.

Auch Grillmeister und Landmetzger Schürmann kam an seinem Imbissstand ins Schwitzen. Grill und Fritteuse waren derart belastet, dass sogar kurzfristig die Stromversorgung zusammenbrach.

Ja und was wäre ein Fest ohne Musik? Nach den Erfolgen aus den letzten Festen spielte auch in diesem Jahr die Band „Just 4 Oldies“ zur Unterhaltung und zum Tanz auf. Später drehte DJ Holger dann noch seine Boxen für das „Jungvolk“ auf, die Feier war perfekt.

Bei bestem Wetter war das Festgelände „rappelvoll“, die Stimmung passte sich dem Wetter an. Bei den Gästen gab es Wiedersehensfreude und so manches Schulterklopfen.

Als besonders positiv empfanden die Besucher das zwanglose Miteinander mit dem Minister, der mit vielen Studierenden und auch mit gestandenen Polizisten intensive Gespräche führte, ein Minister zum Anfassen.

Dank der zahlreichen Helfer, der guten Musik und Unterhaltung feierten ca. 2.500 Gäste in bester Party-Laune das XXIV. Maifest.

 

 

 

 

 

April-Stammtisch

Sich nach den vielen Feiertagen so aufzuraffen, ist schon nicht einfach. Wenn es aber zum monatlichen IPA-Stammtisch geht, sind die IPA-Freunde nicht mehr aufzuhalten. So auch am gestrigen Dienstag, dann fast 30 IPA-Freundinnen und -Freunde fanden den Weg in die Kantine des LAFP.

Und, wie könnte es anders sein, unser Verbindungsstellenleiter Konni überbrachte die Neuigkeiten aus der Verbindungsstelle und gab Hinweise zu den bevorstehenden Events.

Zunächst verlas er eine Mail der IPA Unna, die am 25.04.2018 eine Schiffstour mit der „Santa Monika“ veranstaltet, bei der Gäste willkommen sind. Wer Interesse an einer „Seereise“ hat, kann bei Konni Einzelheiten erfahren.

Die IPA hat Kontakt zur Redaktion der allseits bekannten „Streife“ aufgenommen. Es wird angestrebt, die IPA dort in einem Artikel ausführlich darzustellen.

Die weltbekannte lettische Opernsängerin Elina Garanca  (Mezzosopran) hat ihre Zusage für ein Benefizkonzert gegeben, das im nächsten Jahr unter Beteiligung des Dom-Chores im Dom zu Münster stattfinden soll. Die Vorbereitungen dazu werden zurzeit getroffen, wir werden weiter berichten.

Um die Teilnehmerzahl für einzelne Veranstaltungen festzustellen und auch Helfer zu rekrutieren, wurden Listen in den Umlauf gegeben:

  • Abschlussfete der Studierenden am 11.04.2018 am Campus (Helfer)
  • Maifest am 03.05.2018 mit Senioren-Kaffee (Teilnehmer und Helfer)
  • Service beim Katholikentag in Münster am 12.05.2018 (Helfer)
  • Spargelessen am 19.06.2018 (Teilnehmer)
  • Güteprüfung „Gräflich zu Stollberg‘sche Brauerei“ 20.09.2018 (Teilnehmer)

Bezüglich der erforderlichen Helfer ist noch viel Freiraum vorhanden. Also, geht mal in euch, prüft euren Terminkalender und meldet euch. Gerne begrüßen euch die, die immer dabei sind.

Unser lettischer Freund, Künstler und Maler Emils Braunsberg, der schwerst erkrankt ist, hat uns zwei Bilder geschenkt. In Absprache mit der Behördenleitung werden sie in der Kantine ihren Platz bekommen.

Im Rechtsstreit mit dem Busunternehmer (Kinderferienfreizeit) liegt die Sache bei Gericht. Von dort werden noch Unterlagen bzgl. der Stilllegung des Busses von der Polizei Berlin angefordert.

Zum XXIV. Maifest erwarten wir IPA-Freunde aus Kirov und auch aus Polen, die allseits bekannte Bruce Harriet Annan wird als Ehrengast anwesend sein. Auch unser Innenminister Herbert Reul hat sein Kommen zugesagt.

Zurzeit wird geprüft, ob der „Werbetruck“ für eine Übertragung von Fußballspielen der bevorstehenden WM geeignet ist. Sollte das der Fall sein, ist geplant, am 27.06.2018 einen „WM-Party“ zu veranstalten.

Zu unserem VII. Internationalen IPA-Freundschaftstreffen (10.-19.08.2018) liegen bisher mehr als 200 Anmeldungen aus 15 Nationen vor. Schon jetzt appellieren wir an unsere Mitglieder an dem Treffen teilzunehmen. Es wäre schön, wenn viele unserer IPA-Mitglieder anwesend wären.

Es sei noch einmal daran erinnert, dass unser Stammtisch im Juni 05.06.2018 im Rahmen einer Floßfahrt auf der Stever stattfindet. Interessenten melden sich bitte bei unserem IPA-Freund Norbert P. bzw. bei Konni.

Dann ist da noch die Sache mit dem „Klick“. Die Volksbank Selm-Bork lobt 5.000 € für einen guten Zweck aus. Das heißt, Vereine, Clubs etc. können ihren „Plan für eine gute Aktion“ im Internet vorstellen. Der Verein, der die meisten „Klicks“ erhält, kann das Geld für sein Projekt verwenden. Wir werden unsere „Kinderferienfreizeit“ vorstellen und hoffen auf viele Klicks. Also, schaut auf unsere Internetseite, wir werden nochmals darauf aufmerksam machen.

Ja, das war‘s dann mal wieder. Ach ja, zu essen gab es auch etwas, Peter’s Küchenteam hatte erlesene Käsevariationen im Angebot, garniert mit Trauben und frischen Erdbeeren, dazu Butter, frisches Weißbrot und Brötchen.  Man sagt ja den Franzosen nach, sie wären Käse-Kenner und              -Esser, doch wer unsere IPA-Freunde gestern beobachtet hat, kommt zu einer anderen Bewertung.

 

Nächste Termine:

Donnerstag, 03. Mai 2018, 15.00 Uhr Seniorenstammtisch und Kaffeetrinken in der Kantine

Donnerstag, 03. Mai 2018, 17.00 Uhr, Vorplatz Mensa, Eröffnung und Fassanstich zum XXIV. Maifest mit der Band „Just4oldies“ und Disco in der Mensa

 

Spruch des Monats:

Derjenige, der lächelt anstatt sich aufzuregen, ist immer der Stärkere. Japanische Weisheit

Also, lasst uns lächeln, in diesem Sinne bis zum Maifest.

Euer Presseonkel

Heiner

April-Stammtisch

Sich nach den vielen Feiertagen so aufzuraffen, ist schon nicht einfach. Wenn es aber zum monatlichen IPA-Stammtisch geht, sind die IPA-Freunde nicht mehr aufzuhalten. So auch am gestrigen Dienstag, dann fast 30 IPA-Freundinnen und -Freunde fanden den Weg in die Kantine des LAFP.

Und, wie könnte es anders sein, unser Verbindungsstellenleiter Konni überbrachte die Neuigkeiten aus der Verbindungsstelle und gab Hinweise zu den bevorstehenden Events.

Zunächst verlas er eine Mail der IPA Unna, die am 25.04.2018 eine Schiffstour mit der „Santa Monika“ veranstaltet, bei der Gäste willkommen sind. Wer Interesse an einer „Seereise“ hat, kann bei Konni Einzelheiten erfahren.

Die IPA hat Kontakt zur Redaktion der allseits bekannten „Streife“ aufgenommen. Es wird angestrebt, die IPA dort in einem Artikel ausführlich darzustellen.

Die weltbekannte lettische Opernsängerin Elina Garanca  (Mezzosopran) hat ihre Zusage für ein Benefizkonzert gegeben, das im nächsten Jahr unter Beteiligung des Dom-Chores im Dom zu Münster stattfinden soll. Die Vorbereitungen dazu werden zurzeit getroffen, wir werden weiter berichten.

Um die Teilnehmerzahl für einzelne Veranstaltungen festzustellen und auch Helfer zu rekrutieren, wurden Listen in den Umlauf gegeben:

  • Abschlussfete der Studierenden am 11.04.2018 am Campus (Helfer)
  • Maifest am 03.05.2018 mit Senioren-Kaffee (Teilnehmer und Helfer)
  • Service beim Katholikentag in Münster am 12.05.2018 (Helfer)
  • Spargelessen am 19.06.2018 (Teilnehmer)
  • Güteprüfung „Gräflich zu Stollberg‘sche Brauerei“ 20.09.2018 (Teilnehmer)

Bezüglich der erforderlichen Helfer ist noch viel Freiraum vorhanden. Also, geht mal in euch, prüft euren Terminkalender und meldet euch. Gerne begrüßen euch die, die immer dabei sind.

Unser lettischer Freund, Künstler und Maler Emils Braunsberg, der schwerst erkrankt ist, hat uns zwei Bilder geschenkt. In Absprache mit der Behördenleitung werden sie in der Kantine ihren Platz bekommen.

Im Rechtsstreit mit dem Busunternehmer (Kinderferienfreizeit) liegt die Sache bei Gericht. Von dort werden noch Unterlagen bzgl. der Stilllegung des Busses von der Polizei Berlin angefordert.

Zum XXIV. Maifest erwarten wir IPA-Freunde aus Kirov und auch aus Polen, die allseits bekannte Bruce Harriet Annan wird als Ehrengast anwesend sein. Auch unser Innenminister Herbert Reul hat sein Kommen zugesagt.

Zurzeit wird geprüft, ob der „Werbetruck“ für eine Übertragung von Fußballspielen der bevorstehenden WM geeignet ist. Sollte das der Fall sein, ist geplant, am 27.06.2018 einen „WM-Party“ zu veranstalten.

Zu unserem VII. Internationalen IPA-Freundschaftstreffen (10.-19.08.2018) liegen bisher mehr als 200 Anmeldungen aus 15 Nationen vor. Schon jetzt appellieren wir an unsere Mitglieder an dem Treffen teilzunehmen. Es wäre schön, wenn viele unserer IPA-Mitglieder anwesend wären.

Es sei noch einmal daran erinnert, dass unser Stammtisch im Juni 05.06.2018 im Rahmen einer Floßfahrt auf der Stever stattfindet. Interessenten melden sich bitte bei unserem IPA-Freund Norbert P. bzw. bei Konni.

Dann ist da noch die Sache mit dem „Klick“. Die Volksbank Selm-Bork lobt 5.000 € für einen guten Zweck aus. Das heißt, Vereine, Clubs etc. können ihren „Plan für eine gute Aktion“ im Internet vorstellen. Der Verein, der die meisten „Klicks“ erhält, kann das Geld für sein Projekt verwenden. Wir werden unsere „Kinderferienfreizeit“ vorstellen und hoffen auf viele Klicks. Also, schaut auf unsere Internetseite, wir werden nochmals darauf aufmerksam machen.

Ja, das war‘s dann mal wieder. Ach ja, zu essen gab es auch etwas, Peter’s Küchenteam hatte erlesene Käsevariationen im Angebot, garniert mit Trauben und frischen Erdbeeren, dazu Butter, frisches Weißbrot und Brötchen.  Man sagt ja den Franzosen nach, sie wären Käse-Kenner und              -Esser, doch wer unsere IPA-Freunde gestern beobachtet hat, kommt zu einer anderen Bewertung.

 

Nächste Termine:

Donnerstag, 03. Mai 2018, 15.00 Uhr Seniorenstammtisch und Kaffeetrinken in der Kantine

Donnerstag, 03. Mai 2018, 17.00 Uhr, Vorplatz Mensa, Eröffnung und Fassanstich zum XXIV. Maifest mit der Band „Just4oldies“ und Disco in der Mensa

 

Spruch des Monats:

Derjenige, der lächelt anstatt sich aufzuregen, ist immer der Stärkere. Japanische Weisheit

Also, lasst uns lächeln, in diesem Sinne bis zum Maifest.

Euer Presseonkel

Heiner

Mitgliederversammlung und Ehrungen bei der IPA-Verbindungsstelle Bork e.V.

Am Donnerstag der vergangenen Woche trafen sich die Mitglieder der IPA-Verbindungsstelle in der Aula des LAFP NRW zur diesjährigen Mitgliederversammlung.

Verbindungsstellenleiter Konrad Bröker begrüßte die zahlreich erschienenen Mitglieder und eröffnete die Versammlung.

Da der Behördenleiter dienstlich verhindert war, überbrachte der Personalratsvorsitzende Marcus Gronheid Grüße und lobte die Zusammenarbeit zwischen der IPA und dem LAFP NRW.

Nach dem Gedenken an die im vergangenen Jahr Verstorbenen und einer Schweigeminute wurden die Tagesordnungspunkte abgearbeitet.

Zunächst wurden die Formalien als erfüllt festgestellt, anschließend berichtete der geschäftsführende Vorstand aus den Geschäftsbereichen. Aktuell zählt die Verbindungsstelle 694 Mitglieder, es wird angestrebt, in Kürze die 700 zu erreichen. Nach der Aussprache zu den Berichten, insbesondere dem der Kassenprüfer, wurde dem Vorstand Entlastung erteilt.

Da zwei der drei Kassenprüfer ausgeschieden sind, musste neu gewählt werden. Als neue Kassenprüfer wurden von der Versammlung Matthias Kappelhoff und Kai Schremmer gewählt.

Im Jahr 2019 steht der Landesdelegiertentag in Essen an. Je nach Mitgliederzahl sind entsprechend Delegierte zu wählen und zu entsenden. Als Delegierte wurden gewählt: Drothea Deppermann, Matthias Deppermann, Bernhard Bergjan, Heiner Minzel, Werner Jockheck, Michael Schumacher, Manfred Bittrolff, Marc Kusber, Ludger Overbeck, Norbert Perenz und Wolfgang Suchomski.

Nach den Wahlen gab es einen Ausblick auf die Events des Jahres. Neben den monatlichen Treffen zum Stammtisch und anderen kleinerer Veranstaltungen stehen große Ereignisse bevor. Am 03.05.2018 startet das XXIV. Maifest auf dem Gelände rund um die Mensa. Es werden hierzu mehr als 2000 Besucher erwartet.

Im Juli werden Mitglieder der Verbindungsstelle an den Feierlichkeiten zum 25jährigen Jubiläum der befreundeten IPA Estland teilnehmen.

In der Zeit vom 10. – 19.08.2018 findet im LAFP NRW das VII. Internationale IPA-Freundschaftstreffen unserer Verbindungsstelle statt, für das der Innenminister des Landes NRW Herbert Reuel die Schirmherrschaft übernommen hat. Hierzu erwarten wir Gäste aus aller Welt. Bisher haben sich IPA-Freundinnen und -Freunde aus 15 Nationen u.a. aus Südafrika, Sri Lanka, Kanada, den USA und europäischen Ländern angemeldet.

Auch wird es wieder ein Sommer- und Oktoberfest geben, zu guter Letzt auch wieder eine Jahresabschlussfeier.

Die Erlöse aller Veranstaltungen kommen, wie schon seit Jahren, sozialen Einrichtungen zu Gute.

Zum Ende der Versammlung stand aber noch ein wichtiger Tagesordnungspunkt an, nämlich die Ehrung verdienter Mitglieder. Es wurden gehrt für

25 Jahre: Bernd Lorenz und Kurt Mecklenborg

40 Jahre: Ulrich Fehring, Dieter Wintergerste, Hans-Jürgen Bornemann und Rainer Pröpper

50 Jahre: Klaus Wiese

60 Jahre: Günter Anklam

Einige Jubilare waren verhindert, ihnen wurden Urkunde und Anstecknadel zugestellt.

Überrascht zeigte sich Jubilar Heinz-Jürgen Zawada, er wurde für neunjährige Vorstandsarbeit geehrt. Für ihn ist damit aber noch nicht Schluss, er gehört weiterhin dem Vorstand als Beisitzer für Veranstaltungen an.

Nach der Versammlung trafen sich die Mitglieder im Bistro „IAF-Point“ zum Essen und anschließendem gemütlichen Abend. Natürlich standen dienstliche Gespräche im Vordergrund mancher Unterhaltung. Bei den Pensionären und Jubilaren war die Thematik eher „weißt du noch oder wir hieß der nochmal“. Manches Erlebnis wurde aufgefrischt und bekam so wieder die richtige Bedeutung.

 

 

Mitgliederversammlung und Ehrungen bei der IPA-Verbindungsstelle Bork e.V.

Am Donnerstag der vergangenen Woche trafen sich die Mitglieder der IPA-Verbindungsstelle in der Aula des LAFP NRW zur diesjährigen Mitgliederversammlung.

Verbindungsstellenleiter Konrad Bröker begrüßte die zahlreich erschienenen Mitglieder und eröffnete die Versammlung.

Da der Behördenleiter dienstlich verhindert war, überbrachte der Personalratsvorsitzende Marcus Gronheid Grüße und lobte die Zusammenarbeit zwischen der IPA und dem LAFP NRW.

Nach dem Gedenken an die im vergangenen Jahr Verstorbenen und einer Schweigeminute wurden die Tagesordnungspunkte abgearbeitet.

Zunächst wurden die Formalien als erfüllt festgestellt, anschließend berichtete der geschäftsführende Vorstand aus den Geschäftsbereichen. Aktuell zählt die Verbindungsstelle 694 Mitglieder, es wird angestrebt, in Kürze die 700 zu erreichen. Nach der Aussprache zu den Berichten, insbesondere dem der Kassenprüfer, wurde dem Vorstand Entlastung erteilt.

Da zwei der drei Kassenprüfer ausgeschieden sind, musste neu gewählt werden. Als neue Kassenprüfer wurden von der Versammlung Matthias Kappelhoff und Kai Schremmer gewählt.

Im Jahr 2019 steht der Landesdelegiertentag in Essen an. Je nach Mitgliederzahl sind entsprechend Delegierte zu wählen und zu entsenden. Als Delegierte wurden gewählt: Drothea Deppermann, Matthias Deppermann, Bernhard Bergjan, Heiner Minzel, Werner Jockheck, Michael Schumacher, Manfred Bittrolff, Marc Kusber, Ludger Overbeck, Norbert Perenz und Wolfgang Suchomski.

Nach den Wahlen gab es einen Ausblick auf die Events des Jahres. Neben den monatlichen Treffen zum Stammtisch und anderen kleinerer Veranstaltungen stehen große Ereignisse bevor. Am 03.05.2018 startet das XXIV. Maifest auf dem Gelände rund um die Mensa. Es werden hierzu mehr als 2000 Besucher erwartet.

Im Juli werden Mitglieder der Verbindungsstelle an den Feierlichkeiten zum 25jährigen Jubiläum der befreundeten IPA Estland teilnehmen.

In der Zeit vom 10. – 19.08.2018 findet im LAFP NRW das VII. Internationale IPA-Freundschaftstreffen unserer Verbindungsstelle statt, für das der Innenminister des Landes NRW Herbert Reuel die Schirmherrschaft übernommen hat. Hierzu erwarten wir Gäste aus aller Welt. Bisher haben sich IPA-Freundinnen und -Freunde aus 15 Nationen u.a. aus Südafrika, Sri Lanka, Kanada, den USA und europäischen Ländern angemeldet.

Auch wird es wieder ein Sommer- und Oktoberfest geben, zu guter Letzt auch wieder eine Jahresabschlussfeier.

Die Erlöse aller Veranstaltungen kommen, wie schon seit Jahren, sozialen Einrichtungen zu Gute.

Zum Ende der Versammlung stand aber noch ein wichtiger Tagesordnungspunkt an, nämlich die Ehrung verdienter Mitglieder. Es wurden gehrt für

25 Jahre: Bernd Lorenz und Kurt Mecklenborg

40 Jahre: Ulrich Fehring, Dieter Wintergerste, Hans-Jürgen Bornemann und Rainer Pröpper

50 Jahre: Klaus Wiese

60 Jahre: Günter Anklam

Einige Jubilare waren verhindert, ihnen wurden Urkunde und Anstecknadel zugestellt.

Überrascht zeigte sich Jubilar Heinz-Jürgen Zawada, er wurde für neunjährige Vorstandsarbeit geehrt. Für ihn ist damit aber noch nicht Schluss, er gehört weiterhin dem Vorstand als Beisitzer für Veranstaltungen an.

Nach der Versammlung trafen sich die Mitglieder im Bistro „IAF-Point“ zum Essen und anschließendem gemütlichen Abend. Natürlich standen dienstliche Gespräche im Vordergrund mancher Unterhaltung. Bei den Pensionären und Jubilaren war die Thematik eher „weißt du noch oder wir hieß der nochmal“. Manches Erlebnis wurde aufgefrischt und bekam so wieder die richtige Bedeutung.

 

März-Stammtisch 2018

Es war nichts Besonderes angesagt und trotzdem fanden wieder einmal mehr als 20 IPA-Freunde den Weg zum monatlichen Stammtisch in die Kantine des LAFP.

Unser Verbindungsstellenleiter hatte sich eine Auszeit genommen, alter Urlaub und von daher wurde das Neuste aus der Verbindungsstelle von Jürgen und Heiner berichtet.

Zunächst einmal war zu berichten, dass die Typisierungsaktion mehr als mager, also enttäuschend ausgefallen ist. Lediglich 80 angehende Polizisten waren bereit, sich typisieren zu lassen.

Danach ging es im Wesentlichen nur um die „Großveranstaltungen“ des Jahres. Die Anwesenden IPA-Freunde wurden aufgefordert, sich die Termine zu notieren, da es gilt, eine Vielzahl von Helfern verbindlich zu benennen.

Für das XXIV. Maifest benötigen wir viele Helfer, vor allem für den Bereich Wertmarkenverkauf, aber auch zur Besetzung des Weinstandes etc.

Gleichfalls gilt es, für die verschiedenen Aufgaben/Projekte (Ausflüge, Sport in der Liegenschaft etc.) unseres VII. Internationalen IPA-Freundschaftstreffen tatkräftige Unterstützung zu rekrutieren.

Wichtig ist, dass die Meldungen verbindlich sind, wir werden bei den nächsten Stammtischen jeweils Helfer notieren.

Beide Veranstaltungen werden bestens besucht sein. Zum Maifest erwarten wir über 2000 Besucher.

Zum Freundschaftstreffen werden wir, Stand jetzt, 15 Nationen zu Gast haben und gehen von einer Teilnehmerzahl von mehr als 200 aus.

Also, unser Appell, schaut euch euren Terminkalender an und meldet euch, wenn ihr freie Kapazitäten habt.

Mein Appell: Es sind keine Vorstandsveranstaltungen, sondern jedes Mitglied ist gefragt.

Unser IPA-Freund Norbert hat auch in diesem Jahr wieder Floßfahrten auf der Stever, bzw. durch die Steverauen gebucht. Sie werden am 05.06.2018 anstelle des Stammtisches stattfinden. Zwei Abfahrtzeiten sind gebucht, um 15.00 und um 17.00 Uhr. Im Anschluss werden wir uns zu einer gemütlichen Runde in einem Lokal treffen. Anmeldungen sind ab sofort möglich. Ein Unkostenbeitrag von 7,- € wird für die Floßfahrt erhoben.

Bleibt noch ein Hinweis:

Mitgliederversammlung mit Jubilarehrung am Donnerstag, 22.03.2018, 17.00 Uhr, Aula Geb. 23.

Termine:

Dienstag, 03.04.2018, 16.00 Uhr, Stammtisch, Kantine

 

Spruch des Monats:

Am Ende zählen nur die Menschen, denen man auf die Frage: Alles okay bei dir? mit der Wahrheit antwortet. (Verfasser unbekannt)

 

In der Hoffnung, dass bei euch alles Okay ist

Euer Presseonkel

Heiner

März-Stammtisch 2018

Es war nichts Besonderes angesagt und trotzdem fanden wieder einmal mehr als 20 IPA-Freunde den Weg zum monatlichen Stammtisch in die Kantine des LAFP.

Unser Verbindungsstellenleiter hatte sich eine Auszeit genommen, alter Urlaub und von daher wurde das Neuste aus der Verbindungsstelle von Jürgen und Heiner berichtet.

Zunächst einmal war zu berichten, dass die Typisierungsaktion mehr als mager, also enttäuschend ausgefallen ist. Lediglich 80 angehende Polizisten waren bereit, sich typisieren zu lassen.

Danach ging es im Wesentlichen nur um die „Großveranstaltungen“ des Jahres. Die Anwesenden IPA-Freunde wurden aufgefordert, sich die Termine zu notieren, da es gilt, eine Vielzahl von Helfern verbindlich zu benennen.

Für das XXIV. Maifest benötigen wir viele Helfer, vor allem für den Bereich Wertmarkenverkauf, aber auch zur Besetzung des Weinstandes etc.

Gleichfalls gilt es, für die verschiedenen Aufgaben/Projekte (Ausflüge, Sport in der Liegenschaft etc.) unseres VII. Internationalen IPA-Freundschaftstreffen tatkräftige Unterstützung zu rekrutieren.

Wichtig ist, dass die Meldungen verbindlich sind, wir werden bei den nächsten Stammtischen jeweils Helfer notieren.

Beide Veranstaltungen werden bestens besucht sein. Zum Maifest erwarten wir über 2000 Besucher.

Zum Freundschaftstreffen werden wir, Stand jetzt, 15 Nationen zu Gast haben und gehen von einer Teilnehmerzahl von mehr als 200 aus.

Also, unser Appell, schaut euch euren Terminkalender an und meldet euch, wenn ihr freie Kapazitäten habt.

Mein Appell: Es sind keine Vorstandsveranstaltungen, sondern jedes Mitglied ist gefragt.

Unser IPA-Freund Norbert hat auch in diesem Jahr wieder Floßfahrten auf der Stever, bzw. durch die Steverauen gebucht. Sie werden am 05.06.2018 anstelle des Stammtisches stattfinden. Zwei Abfahrtzeiten sind gebucht, um 15.00 und um 17.00 Uhr. Im Anschluss werden wir uns zu einer gemütlichen Runde in einem Lokal treffen. Anmeldungen sind ab sofort möglich. Ein Unkostenbeitrag von 7,- € wird für die Floßfahrt erhoben.

Bleibt noch ein Hinweis:

Mitgliederversammlung mit Jubilarehrung am Donnerstag, 22.03.2018, 17.00 Uhr, Aula Geb. 23.

Termine:

Dienstag, 03.04.2018, 16.00 Uhr, Stammtisch, Kantine

 

Spruch des Monats:

Am Ende zählen nur die Menschen, denen man auf die Frage: Alles okay bei dir? mit der Wahrheit antwortet. (Verfasser unbekannt)

 

In der Hoffnung, dass bei euch alles Okay ist

Euer Presseonkel

Heiner

Drei Tage war der “Presseonkel“ krank, jetzt schreibt er wieder, Gott sei Dank.

So manchen hat es in diesen Tagen erwischt, ein Virus oder auch zwei zwangen den ein oder anderen in die Horizontale.

Es gibt Schlimmeres, doch möchte ich an dieser Stelle allen, die krank sind oder sich unwohl fühlen, gute Besserung wünschen, kommt schnell wieder auf die Beine.

Ja, entsprechend des allgemeinen Unwohlseins war der Monats-Stammtisch nicht ganz so gut besucht, wie wir es gewohnt sind. Trotzdem, mehr als zwanzig IPA-Freundinnen und -Freunde hatten sich eingefunden, um Neues zu erfahren.

Unser Verbindungsstellenleiter Konni gab zunächst einen Rückblick auf die Karnevals-Fete, die ein voller Erfolg war und von allen gelobt wurde. Selbst die Karnevalisten aus Dawerkusen schwärmten von der super-geilen Stimmung in der Mensa.

Im Zusammenhang mit der Feier richtete Konni einen eindringlichen Appell an die IPA-Mitglieder, an den Veranstaltungen teilzunehmen. Es sind keine Veranstaltungen nur für Vorstandsmitglieder.

Einen Ausblick gab es auf einige Termine, so auf die Typisierungsaktionen, die mit der „Stefan Morsch Stiftung“ abgestimmt sind.

Im Falle unseres Rechtsstreites mit dem Busunternehmen ist die Sache mittlerweile bei Gericht anhängig. Nach Auskunft unseres Rechtsanwaltes G. Stenner stehen die Chancen gut, die Klage zu gewinnen.

RA Stenner verzichtet als IPA-Anwalt im Rechtsstreit um urheberrechtliche Belange auf sein Honorar.

Konni wies noch einmal auf die Jubiläumsveranstaltung vom 16.-22.07.2018 der IPA Estland hin, die IPA Estland besteht 25 Jahre. Wer teilnehmen möchte, muss Kontakt zu Uno Laas aufnehmen.

Unser langjähriger lettischer Freund und Künstler „Emil“, der seit längerer sehr krank ist, hat uns Bilder geschenkt. Diese sollen als Dauerleihgabe in der Kantine auf gehangen werden.

Es ist schon erstaunlich, dass es manche Zeitgenossen mit dem Begriff „Eigentum“ nicht so genau nehmen. Bei Polizistinnen und Polizisten sollte man eigentlich unterstellen, dass sie „mein“ und „dein“ unterscheiden können. Offensichtlich ist dies aber nicht der Fall, so beklagt unser IPA-Freund und Kantinenpächter Peter große Verluste an Weiß-Bier-Gläsern und weiß zu berichten, dass einige schlicht „vergessen“ ihren Deckel zu bezahlen. Ähnliche Erfahrungen müssen wir nun auch machen. Bei einer Inventur unseres Bestandes an Gläsern, Bechern etc. fehlen derzeit 1.800 Becher. Nach Festen war immer ein gewisser Verlust zu beklagen, der durch das Erheben von Pfandgeld aber ausgeglichen werden konnte. Wie es aber jetzt zu einem solchen Verlust kommen kann, ist einfach unbegreiflich. Trotz alledem, es müssen neue Becher angeschafft werden.

Nun, im Hinblick darauf, dass es bald auch wieder Sommer wird, hat unser IPA-Freund Norbert P. für den 05.06.2018 zwei Floßfahrten auf der Stever gebucht. Die Abfahrtzeiten sind jeweils um 15.00 und 17.00 Uhr, pro Fahrt können 15 Personen zusteigen. Also, Termin vormerken und sich bei Norbert anmelden.

Das Interesse an unserem diesjährigen VII. Internationalen IPA Freundschaftstreffen wird immer größer. Zwischenzeitlich haben wir ein Feld von Teilnehmern aus 15 Nationen, es müssen einige neue Bäume im IPA-Wald gepflanzt werden.

Ach ja, fast hätt‘ ich es vergessen, doch es gab auch was zu essen: Klassisch dieses Mal, Wiener Schnitzel, dazu Kartoffelsalat und wieder reichlich, es konnte nachgefasst werden.

 

Nächste Termine:

Dienstag, 06.03.2018, 16.00 Uhr, Stammtisch in der Kantine

Donnerstag, 22.03.2018, 17.00 Uhr, Mitgliederversammlung in der Aula Geb. 23

 

Spruch des Monats oder Witz passend zum Karneval:

In der Kneipe einfach mal rufen:        „ 10 Bier auf mir“!

Es gibt immer einen, der dann ruft:    „Auf mich“!

(gefunden bei: Ich hör nur Minimal)

  

In diesem Sinne, eine gute närrische Zeit, denn am Aschermittwoch ist alles vorbei.

Euer Presseonkel

Heiner

 

 


1 2 3 4 36
Suche

NGO in Consultative (Special) Status with the Economic and Social Council of the United Nations; in Consultative Status with the Council of Europe and the Organisation of the American States; International NGO maintaining operational relations within UNESCO and Europol

Impressum

NGO in Consultative (Special) Status with the Economic and Social Council of the United Nations; in Consultative Status with the Council of Europe and the Organisation of the American States; International NGO maintaining operational relations within UNESCO and Europol

Impressum