IPA-Familientag …

ein toller Nachmittag mit vielen Aktivitäten

Es sollte ein Nachmittag mit bleibenden Eindrücken und Erlebnissen für die Kleinen sein und es war wirklich eine gelungene Sache.

Die IPA-Verbindungsstelle Bork hatte eingeladen und mehr als 40 Kinder in Begleitung ihrer Eltern oder Großeltern kamen in großer Erwartung. Und sie wurden nicht enttäuscht, denn es wartete ein umfangreiches Programm auf sie.

Nach der Begrüßung durch den Verbindungsstellenleiter Konrad Bröker wurden die Kinder mit ihren Begleitern zunächst sportlich gefordert. In der Turnhalle am Campus war ein Hindernisparcours aufgebaut, bei dem es mit dem Ball und an Geräten auf Geschicklichkeit und Tempo ankam. Angefeuert von den Erwachsenen erledigten das die Kids souverän.

Nach einer kleinen Pause fuhren die Polizeibusse vor und mit Blaulicht in Richtung Mensa. Hier wartete Bäckermeister Andreas Langhammer auf die Kinder, um mit ihnen Lebkuchenhäuser zu basteln. Das war etwas ganz besonderes, die Bauteile aus Lebkuchen mit Zuckerguss zusammen zu kleben, ob das wohl hält? Doch, es hielt und die Häuser wurden fantasievoll geschmückt, eine wirkliche Meisterleistung, auf die die Kinder stolz sein konnten, auch wenn hier und da Oma oder Opa, Mama oder Papa geholfen haben.

Abgerundet wurde das weihnachtliche Basteln durch weihnachtliche Musik, gespielt auf dem Akkordeon von Norbert und Rabea. Natürlich wurde auch kräftig mitgesungen.

Weiter ging es dann in die Aula, wo bereits alles abgedunkelt war. Gespannt warteten die Kinder auf die Filme, die dann über die Leinwand flimmerten. Spannend, ja, dazu etwas zu knabbern und zu trinken, Kinderherz, was willst du mehr.

Zum Ende kam dann doch etwas Unruhe auf, da lag doch was in der Luft, man konnte es förmlich spüren, da passiert noch was.

Und tatsächlich, einen Tag nach seinem Namenstag kam der Nikolaus extra nach Bork, um die Kinder zu überraschen. Nach ein paar lieben Worten, die an die Kinder gerichtet waren, überreichte der Nikolaus allen noch einen Schokoladenmann.

Mit glücklichen und zufriedenen Kindern ging der Nachmittag zu Ende, er hat allen sichtlich Freude bereitet.

IPA-Familientag …

ein toller Nachmittag mit vielen Aktivitäten

Es sollte ein Nachmittag mit bleibenden Eindrücken und Erlebnissen für die Kleinen sein und es war wirklich eine gelungene Sache.

Die IPA-Verbindungsstelle Bork hatte eingeladen und mehr als 40 Kinder in Begleitung ihrer Eltern oder Großeltern kamen in großer Erwartung. Und sie wurden nicht enttäuscht, denn es wartete ein umfangreiches Programm auf sie.

Nach der Begrüßung durch den Verbindungsstellenleiter Konrad Bröker wurden die Kinder mit ihren Begleitern zunächst sportlich gefordert. In der Turnhalle am Campus war ein Hindernisparcours aufgebaut, bei dem es mit dem Ball und an Geräten auf Geschicklichkeit und Tempo ankam. Angefeuert von den Erwachsenen erledigten das die Kids souverän.

Nach einer kleinen Pause fuhren die Polizeibusse vor und mit Blaulicht in Richtung Mensa. Hier wartete Bäckermeister Andreas Langhammer auf die Kinder, um mit ihnen Lebkuchenhäuser zu basteln. Das war etwas ganz besonderes, die Bauteile aus Lebkuchen mit Zuckerguss zusammen zu kleben, ob das wohl hält? Doch, es hielt und die Häuser wurden fantasievoll geschmückt, eine wirkliche Meisterleistung, auf die die Kinder stolz sein konnten, auch wenn hier und da Oma oder Opa, Mama oder Papa geholfen haben.

Abgerundet wurde das weihnachtliche Basteln durch weihnachtliche Musik, gespielt auf dem Akkordeon von Norbert und Rabea. Natürlich wurde auch kräftig mitgesungen.

Weiter ging es dann in die Aula, wo bereits alles abgedunkelt war. Gespannt warteten die Kinder auf die Filme, die dann über die Leinwand flimmerten. Spannend, ja, dazu etwas zu knabbern und zu trinken, Kinderherz, was willst du mehr.

Zum Ende kam dann doch etwas Unruhe auf, da lag doch was in der Luft, man konnte es förmlich spüren, da passiert noch was.

Und tatsächlich, einen Tag nach seinem Namenstag kam der Nikolaus extra nach Bork, um die Kinder zu überraschen. Nach ein paar lieben Worten, die an die Kinder gerichtet waren, überreichte der Nikolaus allen noch einen Schokoladenmann.

Mit glücklichen und zufriedenen Kindern ging der Nachmittag zu Ende, er hat allen sichtlich Freude bereitet.

Zum letzten Stammtisch des Jahres im Dezember erwartet man eigentlich winterliche Kälte. Die erleben aber zur Zeit nur unser Verbindungsstellenleiter Konni und sein „Adju“ Wolfgang, die sich in diesen Tagen bei unseren IPA-Freunden in Kirov aufhalten. Die dortigen Wetterdaten:   Kirow (Russland) am  05.12., Wetter Kirov, 13:59 Uhr, Bedeckt, -5° Gefühlte Temperatur -9°.

Zum Stammtisch kamen trotz des feuchtkalten Wetters mehr als 20 IPA-Freundinnen und -Freunde. Da, wie zuvor geschildert Konni nicht anwesend war, übernahm Heiner den Part des Informierens und berichtete  das Neuste aus der Verbindungsstelle.

Zunächst ging es um die anstehenden Termine, am Freitag, 07.12.2018 , ab 14.00 Uhr, findet der „IPA-Familientag“ mit sportlichen Betätigungen, dem Basteln von Lebkuchenhäusern, und einem Filmnachmittag statt, bei dem dann abschließend der Nikolaus die Kinder überraschen wird.

Am 19.12.2018, ab 10.00 Uhr, treffen sich die Helfer zum Aufbau und Schmücken am IPA-Haus für die IPA-Jahresabschlussfeier mit kleinen Weihnachtsmarkt. Für die Ausrichtung der Feier bedarf es noch weiterer Helfer, die sich umgehend bei Konni melden sollten.

Am 20.12.208 um 14.00 Uhr beginnt die Weihnachtsfeier des LAFP in der Mensa. Im Rahmen der Feier erfolgt eine Spendenübergabe der IPA an die „Polizeistiftung NRW“ und an den „ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienst Unna“.

Im Anschluss daran, etwa ab 16.00 Uhr, feiern wir unseren Jahresabschluss am und im IPA-Haus, wo aus unseren Hütten warme und kalte Getränke verkauft werden und natürlich auch der Grill angeheizt wird. Ein Feuer im Feuerkorb wird für eine stimmungsvolle Atmosphäre sorgen. Hier bekommt Harriet-Bruce Annan von „African Angel“ von uns bereits ihr Weihnachtsgeschenk in Form eines Spendenschecks.

Abschließend wurde noch auf den ersten Termin in 2019 hingewiesen, am Dienstag, den 08.01.2019 findet ab 17.00 Uhr im „IAF-Point“ unser „Neujahrsempfang“ statt. Hierzu wurden alle Borker Vereine, die Vertreter der Polizeigewerkschaften, sowie der Landrat Michael Makiolla und der Bürgermeister Mario Löhr eigeladen. Im Rahmen dieser Veranstaltung wird es eine Spendenübergabe der IPA an das „Kinderpalliativzentrum Datteln“ geben.

Nicht unerwähnt bleiben soll die Diskussion, die wieder einmal aufflammte, als es um die Rekrutierung von Helfern für die Jahresabschlussfeier ging. In diesem Zusammenhang wurde von den Stammtisch-Teilnehmern herausgestellt, dass bei allen Veranstaltungen immer die gleichen und fast ausschließlich Helfer der Kategorie „Ü 60, Ü 70 und Ü 80“ anzutreffen sind. Es wurden Überlegungen angestellt, wie man jüngere IPA-Mitglieder aus dem LAFP zum Helfen motivieren kann. Sollte das nicht gelingen, muss geprüft werden, in wieweit bei den größeren Veranstaltungen „Fremdkräfte“ zum Einsatz kommen.

Die erhitzten Gemüter beruhigten sich aber schnell wieder, denn es gab Verpflegung. Peter‘ s Küchenteam servierte hausgemachten Kartoffelsalat und dazu die klassische Bockwurst.

Nach dem Essen wurde natürlich weiter diskutiert, aber jetzt standen andere Themen im Vordergrund, nämlich welche Weihnachtsgeschenke fehlen noch oder so banale Dinge, wie geht das Derby am Wochenende aus.

Zum Ende das Fazit: trotz heißer Diskussionen, wir bleiben Freunde!

 

Termine:

Mittwoch, 19.12.2018, ab 10.00 Uhr, Schmücken und Aufbau am IPA-Haus

Donnerstag, 20.12.2018, 14.00 Uhr, Mensa, Weihnachtsfeier LAFP, ab 16.00 Uhr, Jahresabschluss am IPA-Haus

Dienstag, 08.01.2019, ab 17.00 Uhr, IAF-Point, Neujahrsempfang

 

Spruch des Monats:

„Lachen und Lächeln sind Tür und Pforte, durch die viel Gutes in den Menschen hineinhuschen kann“. (Christian Morgenstern)

 

Es ist die Zeit Gutes zu tun, also lächle….

in diesem Sinne wünsche ich allen IPA-Freundinnen und -Freunden eine besinnliche Vorweihnachtszeit

euer Presseonkel

Heiner

 

Zum letzten Stammtisch des Jahres im Dezember erwartet man eigentlich winterliche Kälte. Die erleben aber zur Zeit nur unser Verbindungsstellenleiter Konni und sein „Adju“ Wolfgang, die sich in diesen Tagen bei unseren IPA-Freunden in Kirov aufhalten. Die dortigen Wetterdaten:   Kirow (Russland) am  05.12., Wetter Kirov, 13:59 Uhr, Bedeckt, -5° Gefühlte Temperatur -9°.

Zum Stammtisch kamen trotz des feuchtkalten Wetters mehr als 20 IPA-Freundinnen und -Freunde. Da, wie zuvor geschildert Konni nicht anwesend war, übernahm Heiner den Part des Informierens und berichtete  das Neuste aus der Verbindungsstelle.

Zunächst ging es um die anstehenden Termine, am Freitag, 07.12.2018 , ab 14.00 Uhr, findet der „IPA-Familientag“ mit sportlichen Betätigungen, dem Basteln von Lebkuchenhäusern, und einem Filmnachmittag statt, bei dem dann abschließend der Nikolaus die Kinder überraschen wird.

Am 19.12.2018, ab 10.00 Uhr, treffen sich die Helfer zum Aufbau und Schmücken am IPA-Haus für die IPA-Jahresabschlussfeier mit kleinen Weihnachtsmarkt. Für die Ausrichtung der Feier bedarf es noch weiterer Helfer, die sich umgehend bei Konni melden sollten.

Am 20.12.208 um 14.00 Uhr beginnt die Weihnachtsfeier des LAFP in der Mensa. Im Rahmen der Feier erfolgt eine Spendenübergabe der IPA an die „Polizeistiftung NRW“ und an den „ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienst Unna“.

Im Anschluss daran, etwa ab 16.00 Uhr, feiern wir unseren Jahresabschluss am und im IPA-Haus, wo aus unseren Hütten warme und kalte Getränke verkauft werden und natürlich auch der Grill angeheizt wird. Ein Feuer im Feuerkorb wird für eine stimmungsvolle Atmosphäre sorgen. Hier bekommt Harriet-Bruce Annan von „African Angel“ von uns bereits ihr Weihnachtsgeschenk in Form eines Spendenschecks.

Abschließend wurde noch auf den ersten Termin in 2019 hingewiesen, am Dienstag, den 08.01.2019 findet ab 17.00 Uhr im „IAF-Point“ unser „Neujahrsempfang“ statt. Hierzu wurden alle Borker Vereine, die Vertreter der Polizeigewerkschaften, sowie der Landrat Michael Makiolla und der Bürgermeister Mario Löhr eigeladen. Im Rahmen dieser Veranstaltung wird es eine Spendenübergabe der IPA an das „Kinderpalliativzentrum Datteln“ geben.

Nicht unerwähnt bleiben soll die Diskussion, die wieder einmal aufflammte, als es um die Rekrutierung von Helfern für die Jahresabschlussfeier ging. In diesem Zusammenhang wurde von den Stammtisch-Teilnehmern herausgestellt, dass bei allen Veranstaltungen immer die gleichen und fast ausschließlich Helfer der Kategorie „Ü 60, Ü 70 und Ü 80“ anzutreffen sind. Es wurden Überlegungen angestellt, wie man jüngere IPA-Mitglieder aus dem LAFP zum Helfen motivieren kann. Sollte das nicht gelingen, muss geprüft werden, in wieweit bei den größeren Veranstaltungen „Fremdkräfte“ zum Einsatz kommen.

Die erhitzten Gemüter beruhigten sich aber schnell wieder, denn es gab Verpflegung. Peter‘ s Küchenteam servierte hausgemachten Kartoffelsalat und dazu die klassische Bockwurst.

Nach dem Essen wurde natürlich weiter diskutiert, aber jetzt standen andere Themen im Vordergrund, nämlich welche Weihnachtsgeschenke fehlen noch oder so banale Dinge, wie geht das Derby am Wochenende aus.

Zum Ende das Fazit: trotz heißer Diskussionen, wir bleiben Freunde!

 

Termine:

Mittwoch, 19.12.2018, ab 10.00 Uhr, Schmücken und Aufbau am IPA-Haus

Donnerstag, 20.12.2018, 14.00 Uhr, Mensa, Weihnachtsfeier LAFP, ab 16.00 Uhr, Jahresabschluss am IPA-Haus

Dienstag, 08.01.2019, ab 17.00 Uhr, IAF-Point, Neujahrsempfang

 

Spruch des Monats:

„Lachen und Lächeln sind Tür und Pforte, durch die viel Gutes in den Menschen hineinhuschen kann“. (Christian Morgenstern)

 

Es ist die Zeit Gutes zu tun, also lächle….

in diesem Sinne wünsche ich allen IPA-Freundinnen und -Freunden eine besinnliche Vorweihnachtszeit

euer Presseonkel

Heiner


Suche

NGO in Consultative (Special) Status with the Economic and Social Council of the United Nations; in Consultative Status with the Council of Europe and the Organisation of the American States; International NGO maintaining operational relations within UNESCO and Europol

Impressum