Bitte fordern Sie Ihr Passwort bei uns an

An die Weihnachtsfeier des LAFP, die in diesem Jahr in der Mensa stattfand, schloss sich die IPA-Jahresabschlussfeier an.

Aufgrund des geringen Interesses im letzten Jahr, war beschlossen worden, einen kleineren Rahmen zu wählen und den Platz am IPA-Haus entsprechend herzurichten.

Die immer wieder unermüdlichen Helfer hatten dazu unsere Hütten aufgebaut, Tannenbäume aufgestellt und Lichterketten angebracht. Die aufgerichteten Pavillons boten Schutz bei dem vorausgesagten Schmuddelwetter.

Winterliche Getränke z.B. Glühbier, Winterbier und natürlich Glühwein mit und ohne Schuss warteten auf die Besucher. Auch die Grillmeister hatten schon reichlich Glut entfacht.

Und dann kamen sie, ja sie strömten, die, die mit uns noch einmal das Jahr Revue passieren lassen wollten. In kurzer Zeit war der Platz gefüllt und mehr als hundert Gäste genossen die gemütliche Atmosphäre.

Sitzgelegenheiten mussten noch rangeschafft werden, denn viele der Gäste wollten am wärmenden Feuer sitzen.

Und so hatten die Helfer an den Ständen alle Hände voll zu tun, um die Gäste zu bewirten, die auch großes Standvermögen bewiesen.

So wurde es ein langer aber schöner Abend.

Es hat richtig Spaß gemacht, bei einem solch guten Besuch und toller Stimmung dabei zu sein.

Abschließend noch ein Dankeschön an alle, die dazu beigetragen haben, diese Feier auszurichten.

Was bleibt noch zu sagen?

 

Euer Presseonkel wünscht allen

ein friedvolles und besinnliches Weihnachtsfest.

Für das Jahr 2018, in dem wieder große Herausforderungen auf uns warten, wünsche ich euch beste Gesundheit.

Weihnachtswünsche IPA

An die Weihnachtsfeier des LAFP, die in diesem Jahr in der Mensa stattfand, schloss sich die IPA-Jahresabschlussfeier an.

Aufgrund des geringen Interesses im letzten Jahr, war beschlossen worden, einen kleineren Rahmen zu wählen und den Platz am IPA-Haus entsprechend herzurichten.

Die immer wieder unermüdlichen Helfer hatten dazu unsere Hütten aufgebaut, Tannenbäume aufgestellt und Lichterketten angebracht. Die aufgerichteten Pavillons boten Schutz bei dem vorausgesagten Schmuddelwetter.

Winterliche Getränke z.B. Glühbier, Winterbier und natürlich Glühwein mit und ohne Schuss warteten auf die Besucher. Auch die Grillmeister hatten schon reichlich Glut entfacht.

Und dann kamen sie, ja sie strömten, die, die mit uns noch einmal das Jahr Revue passieren lassen wollten. In kurzer Zeit war der Platz gefüllt und mehr als hundert Gäste genossen die gemütliche Atmosphäre.

Sitzgelegenheiten mussten noch rangeschafft werden, denn viele der Gäste wollten am wärmenden Feuer sitzen.

Und so hatten die Helfer an den Ständen alle Hände voll zu tun, um die Gäste zu bewirten, die auch großes Standvermögen bewiesen.

So wurde es ein langer aber schöner Abend.

Es hat richtig Spaß gemacht, bei einem solch guten Besuch und toller Stimmung dabei zu sein.

Abschließend noch ein Dankeschön an alle, die dazu beigetragen haben, diese Feier auszurichten.

Was bleibt noch zu sagen?

 

Euer Presseonkel wünscht allen

ein friedvolles und besinnliches Weihnachtsfest.

Für das Jahr 2018, in dem wieder große Herausforderungen auf uns warten, wünsche ich euch beste Gesundheit.

Weihnachtswünsche IPA

 

Hilfstransport nach Lettland gestartet…

Die IPA-Verbindungsstelle lässt nicht nur Kinderherzen höher schlagen, sondern auch die der Erwachsenen. Wie ihr wisst, veranstalten wir in der kommenden Woche in Riga zusammen mit den Kollegen der lettischen Polizei und dem Arbeiter-Samariter-Bund Lettland eine Weihnachtsfeier für bedürftige Kinder.

Parallel dazu haben wir in den letzten Wochen Kleider- und Sachspenden gesammelt und verpackt.

Gestern sollten sie auf den Lkw verladen werden, die Helfer standen schon bereit. Aber, wie es so ist, geht nicht immer alles glatt. Der Lkw wurde in Holland festgehalten und kam somit erst in der Nacht zu Samstag in Bork an.

Das hinderte die Helfer aber nicht daran, wieder vollzählig am Samstagmorgen bereit zu stehen. So konnte die Ladefläche dann doch bestückt werden.  Eine große Erleichterung gab es, weil unser IPA-Freund Bernd auch noch die Befähigung hat, den Gabelstapler zu bedienen.

Nun, alles ist fachgerecht verladen, verzurrt und der Transport bereits unterwegs, um vielen bedürftigen Menschen rechtzeitig vor Weihnachten eine große Freude zu bereiten.

Danke an alle Helfer, die sich am Samstag schon frühmorgens gequält haben. Sicherlich werden es euch auch die Menschen danken, die mit den Spenden überrascht werden.

Hilfstransport nach Lettland gestartet…

Die IPA-Verbindungsstelle lässt nicht nur Kinderherzen höher schlagen, sondern auch die der Erwachsenen. Wie ihr wisst, veranstalten wir in der kommenden Woche in Riga zusammen mit den Kollegen der lettischen Polizei und dem Arbeiter-Samariter-Bund Lettland eine Weihnachtsfeier für bedürftige Kinder.

Parallel dazu haben wir in den letzten Wochen Kleider- und Sachspenden gesammelt und verpackt.

Gestern sollten sie auf den Lkw verladen werden, die Helfer standen schon bereit. Aber, wie es so ist, geht nicht immer alles glatt. Der Lkw wurde in Holland festgehalten und kam somit erst in der Nacht zu Samstag in Bork an.

Das hinderte die Helfer aber nicht daran, wieder vollzählig am Samstagmorgen bereit zu stehen. So konnte die Ladefläche dann doch bestückt werden.  Eine große Erleichterung gab es, weil unser IPA-Freund Bernd auch noch die Befähigung hat, den Gabelstapler zu bedienen.

Nun, alles ist fachgerecht verladen, verzurrt und der Transport bereits unterwegs, um vielen bedürftigen Menschen rechtzeitig vor Weihnachten eine große Freude zu bereiten.

Danke an alle Helfer, die sich am Samstag schon frühmorgens gequält haben. Sicherlich werden es euch auch die Menschen danken, die mit den Spenden überrascht werden.

Wie immer am ersten Dienstag im Monat trafen sich auch gestern wieder IPA-Freundinnen und -Freunde zum Plaudern oder um Neues zu erfahren zum Stammtisch in der Kantine.

Ja und Neues hatte unser Verbindungsstellenleiter Konrad zu berichten.

Es ist kurz vor Weihnachten und viele Menschen sind in froher Erwartung, natürlich freuen sich auch viele Kinder auf das Fest. Kinder liegen uns besonders am Herzen und deshalb fahren in der kommenden Woche Konrad, Johannes und Wolfgang nach Lettland. Dank unserer Spendenbereitschaft werden sie in Zusammenarbeit mit dem Arbeiter-Samariter-Bund Lettland und der lettischen Polizei auch in diesem Jahr etwa 70-80 Kindern wieder einen wunderschönen und erlebnisreichen Tag bereiten.

Aber auch bedürftige Erwachsene kommen nicht zu kurz. Aufgrund vieler Sach- und Kleiderspenden können wir einen Transport nach Lettland bestücken. Die Spenden sind bereits durch unsere Helfer fach- und sachgerecht verpackt. Der LKW wird am kommenden Freitag, 08.12.2017, ab 09.00 Uhr, an der Halle 49 im LAFP beladen. Wer Zeit hat, kann gerne beim Beladen helfen.

Wie bereits im letzten Bericht angekündigt, findet die Weihnachtsfeier des LAFP am Donnerstag, den 21.12.2017 ab 14.00 Uhr in der Mensa statt.

Im Anschluss daran, ab 16.00 Uhr, treffen sich alle Interessierten zur IPA-Jahresabschlussfeier am IPA-Haus. Hier wird ein kleiner Weihnachtsmarkt mit Glühwein- und Grillstand aufgebaut. Im gemütlichen Rahmen soll das Jahr ausklingen.

Der Aufbau soll am 18. bzw. 19.12. erfolgen, Helfer sind willkommen, genaue Zeiten werden noch bekannt gegeben.

Im Januar 2018, genau am 09.01.2018 findet unser Neujahrsempfang statt. Die Einladungen an die befreundeten Borker Vereine und den Lions Club Freiherr vom Stein Selm, sowie an weitere Ehrengäste sind bereits verschickt worden.

Näheres hierzu, sowie zu anderen Terminen im kommenden Jahr könnt ihr dem Brief entnehmen, der aktuell an alle Mitglieder verschickt bzw. verteilt wird. Darin findet ihr auch die Plakette und euren Ausweis für 2018.

Die IPA Estland feiert im kommenden Jahr ihr 25jähriges Bestehen. Unser IPA-Freund Uno Lars hat bereits eine Einladung an uns ausgesprochen, auch hier werden noch nähere Einzelheiten zum Programm etc. folgen.

Zu unserem VII. Internationalen IPA-Freundschaftstreffen liegen bereits viele Anfragen vor. Verbindliche Anmeldungen werden wir ab dem 01.01.2018 entgegen nehmen.

IPA, das bedeutet auch Freunde auf der ganzen Welt zu haben, getreu dem Motto: Dienen durch Freundschaft. Das erfährt gerade unser IPA-Freund Ralf K., der derzeit durch Neuseeland reist und auf Vermittlung von Konni durch dortige IPA-Freunde bestens unterstützt wird.

Im Rechtsstreit mit dem Busunternehmen, das im Sommer unsere lettischen Kinder „transportiert“ hat, geht es nun zum Gericht. Der Unternehmer ist nicht gewillt, Schadensersatz zu leisten, das entsprechende Mahnverfahren ist eingeleitet. Das kann noch eine langwierige Sache werden.

Nach den Neuigkeiten gab‘ s Leckereien aus Peters Küche.

Und wie immer, blieb genügend Zeit zum Klönen und Geschichten erzählen.

 

 

Nächste Termine:

Donnerstag, 21.12.2017, ab 16.00 Uhr, IPA-Haus, Jahresabschlussfeier              

 

Spruch des Monats:      

Wann …
hast du das letzte Mal
richtig herzhaft gelacht,
etwas völlig Verrücktes getan?
Wann einen Menschen umarmt,
weil du ihn magst?
Wann dich das letzte Mal
wie ein Kind benommen?

Wann hast du das letzte Mal geweint?
Wann deine Lieblingsplatte
gehört und geträumt?
Wann hast du das letzte Mal
vor Wut geschrien?
Wann in der Sonne gelegen und
dem Gras beim Wachsen zugehört?
… und wann warst du das letzte Mal
einfach „nur“ glücklich?
Ich hoffe, es ist nicht allzu lange her,
denn das heißt: Leben!  (Autor unbekannt)

In diesem Sinne: lebt und genießt das Leben

euer Presseonkel

Heiner

„Ich wünsche euch allen eine ruhige und besinnliche Vorweihnachtszeit, ein frohes Weihnachtsfest und für 2018 sollen alle eure Wünsche in Erfüllung gehen.“

Das Wichtigste aber: bleibt gesund!

 

Wie immer am ersten Dienstag im Monat trafen sich auch gestern wieder IPA-Freundinnen und -Freunde zum Plaudern oder um Neues zu erfahren zum Stammtisch in der Kantine.

Ja und Neues hatte unser Verbindungsstellenleiter Konrad zu berichten.

Es ist kurz vor Weihnachten und viele Menschen sind in froher Erwartung, natürlich freuen sich auch viele Kinder auf das Fest. Kinder liegen uns besonders am Herzen und deshalb fahren in der kommenden Woche Konrad, Johannes und Wolfgang nach Lettland. Dank unserer Spendenbereitschaft werden sie in Zusammenarbeit mit dem Arbeiter-Samariter-Bund Lettland und der lettischen Polizei auch in diesem Jahr etwa 70-80 Kindern wieder einen wunderschönen und erlebnisreichen Tag bereiten.

Aber auch bedürftige Erwachsene kommen nicht zu kurz. Aufgrund vieler Sach- und Kleiderspenden können wir einen Transport nach Lettland bestücken. Die Spenden sind bereits durch unsere Helfer fach- und sachgerecht verpackt. Der LKW wird am kommenden Freitag, 08.12.2017, ab 09.00 Uhr, an der Halle 49 im LAFP beladen. Wer Zeit hat, kann gerne beim Beladen helfen.

Wie bereits im letzten Bericht angekündigt, findet die Weihnachtsfeier des LAFP am Donnerstag, den 21.12.2017 ab 14.00 Uhr in der Mensa statt.

Im Anschluss daran, ab 16.00 Uhr, treffen sich alle Interessierten zur IPA-Jahresabschlussfeier am IPA-Haus. Hier wird ein kleiner Weihnachtsmarkt mit Glühwein- und Grillstand aufgebaut. Im gemütlichen Rahmen soll das Jahr ausklingen.

Der Aufbau soll am 18. bzw. 19.12. erfolgen, Helfer sind willkommen, genaue Zeiten werden noch bekannt gegeben.

Im Januar 2018, genau am 09.01.2018 findet unser Neujahrsempfang statt. Die Einladungen an die befreundeten Borker Vereine und den Lions Club Freiherr vom Stein Selm, sowie an weitere Ehrengäste sind bereits verschickt worden.

Näheres hierzu, sowie zu anderen Terminen im kommenden Jahr könnt ihr dem Brief entnehmen, der aktuell an alle Mitglieder verschickt bzw. verteilt wird. Darin findet ihr auch die Plakette und euren Ausweis für 2018.

Die IPA Estland feiert im kommenden Jahr ihr 25jähriges Bestehen. Unser IPA-Freund Uno Lars hat bereits eine Einladung an uns ausgesprochen, auch hier werden noch nähere Einzelheiten zum Programm etc. folgen.

Zu unserem VII. Internationalen IPA-Freundschaftstreffen liegen bereits viele Anfragen vor. Verbindliche Anmeldungen werden wir ab dem 01.01.2018 entgegen nehmen.

IPA, das bedeutet auch Freunde auf der ganzen Welt zu haben, getreu dem Motto: Dienen durch Freundschaft. Das erfährt gerade unser IPA-Freund Ralf K., der derzeit durch Neuseeland reist und auf Vermittlung von Konni durch dortige IPA-Freunde bestens unterstützt wird.

Im Rechtsstreit mit dem Busunternehmen, das im Sommer unsere lettischen Kinder „transportiert“ hat, geht es nun zum Gericht. Der Unternehmer ist nicht gewillt, Schadensersatz zu leisten, das entsprechende Mahnverfahren ist eingeleitet. Das kann noch eine langwierige Sache werden.

Nach den Neuigkeiten gab‘ s Leckereien aus Peters Küche.

Und wie immer, blieb genügend Zeit zum Klönen und Geschichten erzählen.

 

 

Nächste Termine:

Donnerstag, 21.12.2017, ab 16.00 Uhr, IPA-Haus, Jahresabschlussfeier              

 

Spruch des Monats:      

Wann …
hast du das letzte Mal
richtig herzhaft gelacht,
etwas völlig Verrücktes getan?
Wann einen Menschen umarmt,
weil du ihn magst?
Wann dich das letzte Mal
wie ein Kind benommen?

Wann hast du das letzte Mal geweint?
Wann deine Lieblingsplatte
gehört und geträumt?
Wann hast du das letzte Mal
vor Wut geschrien?
Wann in der Sonne gelegen und
dem Gras beim Wachsen zugehört?
… und wann warst du das letzte Mal
einfach „nur“ glücklich?
Ich hoffe, es ist nicht allzu lange her,
denn das heißt: Leben!  (Autor unbekannt)

In diesem Sinne: lebt und genießt das Leben

euer Presseonkel

Heiner

„Ich wünsche euch allen eine ruhige und besinnliche Vorweihnachtszeit, ein frohes Weihnachtsfest und für 2018 sollen alle eure Wünsche in Erfüllung gehen.“

Das Wichtigste aber: bleibt gesund!

 

 


Suche

NGO in Consultative (Special) Status with the Economic and Social Council of the United Nations; in Consultative Status with the Council of Europe and the Organisation of the American States; International NGO maintaining operational relations within UNESCO and Europol

Impressum