Ja, es ist wirklich traditionell unser „Grünkohlessen“. Durch schriftliche Aussagen belegt, war das „Grünkohlessen“ der IPA-Verbindungsstelle eine der ersten Veranstaltungen nach Gründung im Jahre 1956, also hier können wir wirklich von Tradition sprechen. Tradition muss leben und so haben wir dieses Event, wie es neudeutsch heißt, auch jährlich in unserem Veranstaltungskalender als „feste Größe“ eingebunden.

Grünkohl

„Wenn der erste kalte Frost sich über unsere Felder legt

freun wir uns auf eine Kost, die man schon seit Jahren pflegt.

Der Grünkohl wurd vom Frost geweckt, versüsst die kalte Jahreszeit

der Koch hat gerne ihn entdeckt, das wurd auch allerhöchste Zeit.

Serviert mit Kassler, Wurst und Speck, das Wasser läuft im Mund zusammen

man greift erfreut zum Essbesteck und alle Sinne steh`n in Flammen“. (H.Bornemann)

Am Donnerstag der letzten Woche waren es fast 50 „hungrige Mäuler“, die sich in der „Tenne“ im LAFP trafen, um diesem deftigen und herzhaften Gaumenschmaus zu sich zu nehmen. Auch unsere IPA-Freunde aus Unna ließen es sich nicht nehmen, dieser Traditionsveranstaltung beizuwohnen. Schon beim Betreten der „Tenne“ stieg den Gästen der Duft vom Kohl, Bratkartoffeln und gebratender Wurst in die Nase.

Konni ließ die Anwesenden auch nicht lange warten, hielt seine Begrüßung kurz und knapp und gab das Kommando „Deckel hoch“. Sofort strömten die Hungrigen an die Töpfe, um die „Köstlichkeiten“, die Peter`s Küchenteam mal wieder hervorragend zubereitet hatte, zu genießen. Ein zufriedenes Gemurmel und mehrfaches „Nachschlag“ holen zeugten davon, dass es allen schmeckte. Bei manchem war der Magen mehr als gut gefüllt, es half da auch kein Pusten, nur ein „Verdauungsschnaps“ konnte das Völlegefühl mindern.

Satt, zufrieden, sich zurücklehnen und alles wirken lassen, das war dann die Devise. Noch ein paar anregende Gespräche führen, so gingen die gemeinsam im Freundekreis verbrachten Stunden schnell um. Ein „Absacker“ noch und dann langsam den Heimweg antreten.

Und eines steht fest: „Diese Tradition wird noch länger beibehalten“.

 

In diesem Sinne, auch unser monatlicher Stammtisch hat Tradition. Deshalb treffen wir uns am

Dienstag, 06.12.2016, 16.00 Uhr, zum Stammtisch in der Kantine.

Bis dahin, bleibt gesund

euer Presseonkel

Heiner

 

 

 

 

Ja, es ist wirklich traditionell unser „Grünkohlessen“. Durch schriftliche Aussagen belegt, war das „Grünkohlessen“ der IPA-Verbindungsstelle eine der ersten Veranstaltungen nach Gründung im Jahre 1956, also hier können wir wirklich von Tradition sprechen. Tradition muss leben und so haben wir dieses Event, wie es neudeutsch heißt, auch jährlich in unserem Veranstaltungskalender als „feste Größe“ eingebunden.

Grünkohl

„Wenn der erste kalte Frost sich über unsere Felder legt

freun wir uns auf eine Kost, die man schon seit Jahren pflegt.

Der Grünkohl wurd vom Frost geweckt, versüsst die kalte Jahreszeit

der Koch hat gerne ihn entdeckt, das wurd auch allerhöchste Zeit.

Serviert mit Kassler, Wurst und Speck, das Wasser läuft im Mund zusammen

man greift erfreut zum Essbesteck und alle Sinne steh`n in Flammen“. (H.Bornemann)

Am Donnerstag der letzten Woche waren es fast 50 „hungrige Mäuler“, die sich in der „Tenne“ im LAFP trafen, um diesem deftigen und herzhaften Gaumenschmaus zu sich zu nehmen. Auch unsere IPA-Freunde aus Unna ließen es sich nicht nehmen, dieser Traditionsveranstaltung beizuwohnen. Schon beim Betreten der „Tenne“ stieg den Gästen der Duft vom Kohl, Bratkartoffeln und gebratender Wurst in die Nase.

Konni ließ die Anwesenden auch nicht lange warten, hielt seine Begrüßung kurz und knapp und gab das Kommando „Deckel hoch“. Sofort strömten die Hungrigen an die Töpfe, um die „Köstlichkeiten“, die Peter`s Küchenteam mal wieder hervorragend zubereitet hatte, zu genießen. Ein zufriedenes Gemurmel und mehrfaches „Nachschlag“ holen zeugten davon, dass es allen schmeckte. Bei manchem war der Magen mehr als gut gefüllt, es half da auch kein Pusten, nur ein „Verdauungsschnaps“ konnte das Völlegefühl mindern.

Satt, zufrieden, sich zurücklehnen und alles wirken lassen, das war dann die Devise. Noch ein paar anregende Gespräche führen, so gingen die gemeinsam im Freundekreis verbrachten Stunden schnell um. Ein „Absacker“ noch und dann langsam den Heimweg antreten.

Und eines steht fest: „Diese Tradition wird noch länger beibehalten“.

 

In diesem Sinne, auch unser monatlicher Stammtisch hat Tradition. Deshalb treffen wir uns am

Dienstag, 06.12.2016, 16.00 Uhr, zum Stammtisch in der Kantine.

Bis dahin, bleibt gesund

euer Presseonkel

Heiner

 

 

 

 

Der monatliche Stammtisch fand dieses Mal trotz der empfindlichen Kälte am IPA-Haus statt.

Nun, was es mit dem Schwein aus der Überschrift auf sich hat wollt ihr wissen? Also, es ist so, unser Verbindungsstellenleiter Konni hatte Geburtstag, er wurde …? Jahre alt und hat es nicht nehmen lassen, etwas zu spendieren. Dieses „etwas“ war vom Schwein, nein, nicht das ganze Schwein. Aber Einiges davon, nämlich frische Bratwurst. Diese wurde von Horst und Jürgen auf der entsprechenden Glut am IPA-Haus zubereitet und den 20 Teilnehmer des Stammtisches zum Verzehr überlassen. Zugegeben, manche waren eine etwas längere Verbindung mit der Glut eingegangen, doch wer Hunger hatte, dem war es im wahrsten Sinne des Wortes „wurscht“.

Wie üblich, gab es von Konni Informationen zu den bevorstehenden Terminen und Ereignissen. Am kommenden Sonntag, 18.11.2016 (Volkstrauertag) beteiligt sich die Verbindungsstelle ander der Veranstaltung auf dem Borker Friedhof. Dazu treffen sich die Teilnehmer um 10.00 Uhr in Bork an der Bäckerei Langhammer bzw. am Kiosk Skusa. Von dort geht es im Schweigemarsch zur Veransatltung auf dem Friedhof.

Unser traditionelles „Grünkohlessen“ findet am Donnerstag, 17.11.2016 in der „Tenne“ statt. Anmeldungen nimmt Konni noch entgegen.

Vorher können sich Helfer um 16.00 Uhr an Halle 48 einfinden, es sollen gesammelte Kleiderspenden sortiert und für den Transport nach Lettland verpackt weden.

Nur einen Tag später steht ein „musikalisches High Light“ an. Am Freitag, den 18.11.2016, 19.30 Uhr, findet in der Mensa des LAFP NRW ein Benefiz-Konzert statt. Das Landespolizeiorchester unter Leitung von Scott Lawton und der MGV Union Bork werden ihr Können unter Beweis stellen. Der Eintritt zu dieser Veranstaltung ist frei. Spenden zugunsten der Poliziestiftung NRW werden allerdings gern entgegen genommen.

Der Veranstaltungskalender der Verbindungsstelle für 2017 steht und kann im Netz eingesehen werden. Schon jetzt wollen wir auf die Veranstaltungen im Januar hinweisen. Am 10.01.2017 wird es wieder (anstelle des Stammtisches) einen „Neujahrsempfang“ geben. Am 26.01.2017 startet unsere „Winteranderung“. Im Anschluss daran wird in der Mensa in gemütlicher Runde der legendäre Film „Feuerzagenbowle“ auf Großleinwand gezeigt, dazu wird der Jahreszeit angepasst Glühwein ausgeschenkt, also vormerken.

Mehr gab es nicht zu berichten. Nun, das „etwas vom Schwein“ war verzehrt, die Flaschen leer, was nun? Viele zog es nach Hause ins Warme, andere brauchten für den langen Weg eine Unterbrechung und legten eine Rast in der Kantine ein.

 

Nächste Termine:

Donnerstag, 17.11.2016, 16.00 Uhr, Halle 48, Sortieren und Verpacken von Kleidung

Donnerstag, 17.11.2016, 17.00 Uhr, „Tenne“, Grünkohlessen, Anmeldung bei Konni

Freitag, 18.11.2016, Mensa, Benefizkonzert, Eintritt frei

Dienstag, 06.12.2016, 16.00 Uhr, Stammtisch in der Kantine

 

Spruch des Monats:

„Nicht jeder Mensch muss dich mögen, es reicht, wenn es die Richtigen tun“. (Lebenssprüche)

In diesem Sinne: Auf dass euch die Richtigen mögen!

Euer Presseonkel

Heiner

Der monatliche Stammtisch fand dieses Mal trotz der empfindlichen Kälte am IPA-Haus statt.

Nun, was es mit dem Schwein aus der Überschrift auf sich hat wollt ihr wissen? Also, es ist so, unser Verbindungsstellenleiter Konni hatte Geburtstag, er wurde …? Jahre alt und hat es nicht nehmen lassen, etwas zu spendieren. Dieses „etwas“ war vom Schwein, nein, nicht das ganze Schwein. Aber Einiges davon, nämlich frische Bratwurst. Diese wurde von Horst und Jürgen auf der entsprechenden Glut am IPA-Haus zubereitet und den 20 Teilnehmer des Stammtisches zum Verzehr überlassen. Zugegeben, manche waren eine etwas längere Verbindung mit der Glut eingegangen, doch wer Hunger hatte, dem war es im wahrsten Sinne des Wortes „wurscht“.

Wie üblich, gab es von Konni Informationen zu den bevorstehenden Terminen und Ereignissen. Am kommenden Sonntag, 18.11.2016 (Volkstrauertag) beteiligt sich die Verbindungsstelle ander der Veranstaltung auf dem Borker Friedhof. Dazu treffen sich die Teilnehmer um 10.00 Uhr in Bork an der Bäckerei Langhammer bzw. am Kiosk Skusa. Von dort geht es im Schweigemarsch zur Veransatltung auf dem Friedhof.

Unser traditionelles „Grünkohlessen“ findet am Donnerstag, 17.11.2016 in der „Tenne“ statt. Anmeldungen nimmt Konni noch entgegen.

Vorher können sich Helfer um 16.00 Uhr an Halle 48 einfinden, es sollen gesammelte Kleiderspenden sortiert und für den Transport nach Lettland verpackt weden.

Nur einen Tag später steht ein „musikalisches High Light“ an. Am Freitag, den 18.11.2016, 19.30 Uhr, findet in der Mensa des LAFP NRW ein Benefiz-Konzert statt. Das Landespolizeiorchester unter Leitung von Scott Lawton und der MGV Union Bork werden ihr Können unter Beweis stellen. Der Eintritt zu dieser Veranstaltung ist frei. Spenden zugunsten der Poliziestiftung NRW werden allerdings gern entgegen genommen.

Der Veranstaltungskalender der Verbindungsstelle für 2017 steht und kann im Netz eingesehen werden. Schon jetzt wollen wir auf die Veranstaltungen im Januar hinweisen. Am 10.01.2017 wird es wieder (anstelle des Stammtisches) einen „Neujahrsempfang“ geben. Am 26.01.2017 startet unsere „Winteranderung“. Im Anschluss daran wird in der Mensa in gemütlicher Runde der legendäre Film „Feuerzagenbowle“ auf Großleinwand gezeigt, dazu wird der Jahreszeit angepasst Glühwein ausgeschenkt, also vormerken.

Mehr gab es nicht zu berichten. Nun, das „etwas vom Schwein“ war verzehrt, die Flaschen leer, was nun? Viele zog es nach Hause ins Warme, andere brauchten für den langen Weg eine Unterbrechung und legten eine Rast in der Kantine ein.

 

Nächste Termine:

Donnerstag, 17.11.2016, 16.00 Uhr, Halle 48, Sortieren und Verpacken von Kleidung

Donnerstag, 17.11.2016, 17.00 Uhr, „Tenne“, Grünkohlessen, Anmeldung bei Konni

Freitag, 18.11.2016, Mensa, Benefizkonzert, Eintritt frei

Dienstag, 06.12.2016, 16.00 Uhr, Stammtisch in der Kantine

 

Spruch des Monats:

„Nicht jeder Mensch muss dich mögen, es reicht, wenn es die Richtigen tun“. (Lebenssprüche)

In diesem Sinne: Auf dass euch die Richtigen mögen!

Euer Presseonkel

Heiner


Suche

Kalender

<< Nov 2017 >>
MDMDFSS
30 31 1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 1 2 3

NGO in Consultative (Special) Status with the Economic and Social Council of the United Nations; in Consultative Status with the Council of Europe and the Organisation of the American States; International NGO maintaining operational relations within UNESCO and Europol

Impressum